RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ÖRM: Weiz-Rallye

Neubauer: Schwierige Lieblingsrallye

Der vierte Triumph in Serie lag in Reichweite, doch bei seiner Lieblingsrallye war Hermann Neubauer dieses Mal das Glück nicht hold.

Fotos: Daniel Fessl

Bei der Weiz-Rallye hätte Hermann Neubauer in diesem Jahr seinen vierten Sieg in Folge feiern können – und als er seinen Ford Fiesta R5 am Freitag Abend in den Parc fermé brachte, sah auch alles danach aus: 17,1 Sekunden hatten Neubauer und Co-Pilotin Christina Ettel bis dahin als Vorsprung auf ihren härtesten Verfolger Simon Wagner herausgefahren, doch leider sollte es am zweiten Tag nicht in dieser Tonart weitergehen, denn bereits auf der ersten Samstagssonderprüfung unterlief Neubauer ein äußerst seltener Fahrfehler, der einen Dreher und einen Kontakt mit einem Strohballen zur Folge hatte. Damit waren nicht nur der Vorsprung auf Wagner und die Führung weg, vielmehr war auch Neubauers Rhythmus gestört.

"Grundsätzlich sind wir super gefahren und gut in die Rallye hineingekommen, aber der Fehler am Samstag in der Früh hat mich dann bestimmt 20 bis 22 Sekunden gekostet. Außerdem bin ich danach nicht mehr so hundertprozentig ins Fahren gekommen, das war nicht meine beste Leistung – und auf der letzten Sonderprüfung hatte ich dann auch noch Pech, als ein Zuseher in einer Kehre im Weg stand. Da musste ich auslenken, bin in die Wiese gerutscht und konnte daher auch keine PowerStage-Zusatzpunkte holen", analysierte ein enttäuschter Hermann Neubauer sein Wochenende.

Gleichzeitig konnte er der Situation aber dennoch etwas Positives abgewinnen: "Bei meinem Ausrutscher in der Früh hätte es gleich ganz vorbei sein können, also muss ich mit dem zweiten Platz und den Punkten schon zufrieden sein. Großer Dank ans Team, wo jeder Einzelne einen sensationellen Job gemacht hat. Gratulation aber auch an Julian Wagner, der hier eine tolle Rallye gefahren ist. In ein paar Wochen geht es in Niederösterreich in die nächste Runde unseres Duells. Bis dahin werden wir uns natürlich perfekt vorbereiten, damit wir zurückschlagen können."

Bericht Tasch-Team Bericht Tasch-Team Bericht Rosenberger Bericht Rosenberger

News aus anderen Motorline-Channels:

ÖRM: Weiz-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Mit vier erneut anspruchsvollen Prüfungen wurde die Rally Croatia am Sonntagvormittag abgeschlossen - Johannes Keferböck und Ilka Minor wollten Platz 7 der WRC3 nicht aufs Spiel setzen.

Rallye Italien auf Sardinien vom 3. bis 6. Juni

Oliver Solberg wieder im Hyundai i20 Coupe WRC

Nach seinem famosen Einstand bei der Arktis-Rallye in Finnland kehrt der 19-jährige Oliver Solberg für die Rallye Italien ans Steuer des Weltmeisterautos zurück.

WRC Rallye Kroatien: Nach Tag 3 (SP12)

Spannender Dreikampf um den Sieg - Ogier führt

Sebastien Ogier führt - doch Elfyn Evans und Thierry Neuville sitzen ihm im Nacken. Keferböck und Raith auf P7 und 8 der WRC3...

Mehrere Strafen wird die Freude von Sebastien Ogier nach dem Sieg bei der Rallye Kroatien getrübt haben - Der Franzose beging gleich zwei Verkehrsdelikte.

WM-Debütant Kevin Raith hat das Ziel in Zagreb erreicht- der 26jährige und sein Copilot Gerald Winter wurden zweitbeste Österreicher nach drei Tagen purer Rallye-Action...

In einem dramatischen Finale fängt Sebastien Ogier seinen Teamkollegen Elfyn Evans ab - Keferböck und Raith holen WRC3-Punkte