RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WRC: Australien-Rallye

Welch eine Überraschung

Der Volkswagen-Wekspilot Sebatien Ogier übernimmt die Führung der Australien-Rallye, Novikov/Minor liegen auf Platz sieben vor Jari Matti Latvala.

Nach der fünften Prüfung der Australien-Rallye hat sich Sebastien Ogier an die Spitze des Feldes gesetzt. Der Titelfavorit pflügte konstant durch das Feld, klagte nicht wie die anderen Piloten über die rutschigen Pisten und führt souverän mit 8,8 Sekunden Vorsprung auf Chris Meeke.

Meeke, der quasi eine „Probe-Rallye“ für Citroen bestreitet, aufgrund eines über die Saison schwächelnden Dani Sordo die Chance bekam, die Australien-Rallye im Werks-Citroen zu bestreiten schlägt sich bis jetzt wacker. Mit einem so starken Auftreten des Engländers hätten wohl wenige gerechnet.

0,2 Sekunden hinter ihm liegt zur Zeit Mikko Hirvonen (Citroen). Er konnte sich im Laufe der ersten fünf SP´s ständig verbessern und kletterte so vom sechsten Rang auf den dritten. Thierry Neuville (Ford Fiesta WRC) folgt auf dem vierten Rang mit einem Rückstand von 16,6 Sekunden auf Hirvonen.

Auf den Plätzen fünf und sechs folgen die beiden Norweger Mads Östberg und Andreas Mikkelsen. Mikkelsen machte auf der fünften Sonderprüfung einen Fahrfehler, touchierte mit dem Polo einen Stein und musste die Prüfung mit einem platten Reifen zu Ende fahren. Dies warf ihn vom vierten auf den sechsten Rang zurück. Die beiden trennen 2,1 Sekunden.

Evgeny Novikov und seine österreichische Copilotin Ilka Minor folgen mit ihrem Fiesta WRC auf dem siebenten Rang, noch vor Jari Matti Latvala im Werks-Polo WRC.

In der WRC 2 führt Yazeed Al Rajhi auf Ford Fiesta S2000, 1,3 Sekunden vor Nathan Quinn im Mini und Yuriy Protasov im Ford Fiesta R5. Pech hatte Hayden Paddon. Er kämpft mit Elektronikproblemen an seinem Skoda Fabia und fiel aussichtslos zurück.

Nach Tag 2 Nach Tag 2 Nach Tag 1 Nach Tag 1

Ähnliche Themen:

WRC: Australien-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Ein Quantum Gelb

Kia XCeed PHEV - im Test

Koreaner mit James-Bond-Referenz? Ach wo, nur der tatsächliche Name der auffälligen Testwagenlackierung. Unterwegs im bestens ausgestatteten Kia XCeed PHEV Platin mit Tank- und Ladeklappe.

Neues Gelände für Reise- und Offroad-Festival

Globetrotter-Rodeo: Termin bestätigt

Vom 27. bis zum 29. August 2021 soll in Limberg/Niederösterreich das 16. OTA Globetrotter-Rodeo stattfinden. Auf Allradbegeisterte und Weltenbummler warten eine verbesserte Infrastruktur und neue Side-Events.

Edition zum 75. Geburtstag der Vespa

Das ist die neue Vespa 75th

Wer kennt es nicht, das scharfe Summen der Vespa? Das motorisierte kleine Zweirad wird 75 Jahre alt, und der Hersteller feiert das Jubiläum mit einer Sonderedition. Nur im Jubiläumsjahr 2021 produziert, präsentieren sich die Modelle Vespa Primavera und Vespa GTS als exklusive Special Edition "Vespa 75th".

"Ziemlich teures und vielleicht unnötiges Hobby"

Renault-Boss: Druck, aus der Formel 1 auszusteigen, war groß

Renault-Geschäftsführer Luca de Meo spricht über den Druck, den Konzern aus der Formel 1 zurückzuziehen, und über den Plan, den man nun mit Alpine verfolgt.