Rallye

Inhalt

WRC: Chile-Rallye

Andreas Mikkelsen im Shakedown vorne

Im Shakedown vor der Premiere des chilenischen Rallye-WM-Laufs markierte Andreas Mikkelsen im Hyundai i20 WRC die schnellste Zeit.

Auf der knapp sieben Kilometer langen Prüfung südlich der Stadt Concepción, wo sich im Hafen von Talcahuano auch die zentrale Servicezone befindet, war der Norweger dabei am Donnerstag vier Sekunden schneller als der beste Konkurrent. "Die Prüfungen sind wirklich ansprechend und sehr interessant. Der Shakedown am Vormittag war ziemlich rutschig, aber ich bin mit dem Ergebnis zufrieben. Jetzt wird es spannend, diese neue Rallye zu entdecken", so Mikkelsen.

Die beiden Toyota-Fahrer Ott Tänak und Jari-Matti Latvala kamen auf die Positionen zwei und drei und lagen damit noch vor dem WM-Führenden Thierry Neuville auf Platz vier, der nach Siegen auf Korsika und in Argentinien die Prüfungen am Freitag eröffnen müssen wird; bislang hat der Belgier noch nie drei WM-Läufe hintereinander gewinnen können.

Nach Unfällen von Elfyn Evans und Esapekka Lappi in Argentinien konnte der Ford Fiesta WRC des Walisers vor Ort in Südamerika repariert werden, während Citroën ein komplett neuen C3 WRC einfliegen lassen musste. Auch der Shakedown wurde von einem Unfall überschattet: Ausgerechnet Lokalmatador Pedro Heller überschlug sich mit seinem Ford Fiesta R5 und musste von Ersthelfern geborgen werden.

Drucken
Polizist fährt in laufende SP Polizist fährt in laufende SP Die besten Bilder Die besten Bilder

Ähnliche Themen:

11.05.2019
WRC: Rallye Chile

WM-Leader Thierry Neuville musste nach einem Überschlag auf SP8 vorerst aufgeben - es führt Ott Tänak vor Ogier und Latvala.

11.05.2019
WRC: Rallye Chile

Toyota-Pilot Ott Tänak führt nach sechs Prüfungen 22,4 Sekunden vor Sebastien Ogier und Latvala. Theirry Neuville ist sauer auf die Rennleitung...

10.05.2019
WRC: Rallye Chile

Ein Polizist fuhr eigenmächtig in die laufende Shakedown-Prüfung - als er von einem R5 überholt wurde, stürzte er und musste ins Krankenhaus gebracht werden...

WRC: Chile-Rallye

Spaß an der Front Neuer BMW 1er - im ersten Test

BMW legt seine 1er-Reihe neu auf - erstmals ohne Hinterradantrieb. Kann der kompakten Bayer auch als Frontkratzer Spaß machen? Erster Test.

Ennstal-Classic 2019 Die Hotspots der 850-Kilometer-Strecke

Die Strecke der Ennstal-Classic 2019 ist für die alten Autos, aber auch für die Piloten eine Herausforderung, gespickt mit geheimen Sonderprüfungen.

Formel 1: News Kommt das Aus für die "Bröselreifen"?

Die Formel-1-WM könnte sich 2021 von Pneus mit allzu hohem Verschleiß verabschieden, damit die Fahrer länger ans Limit gehen können.

Einsatz mit X Neuer Mazda CX-30 - erster Test

Der neue Mazda CX-30 kreuzt nicht nur Coupé und SUV, sondern mit dem neuen Skyactive X-Motor auch Diesel- und Benzinertechnik. Erster Test.