Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WRC: Deutschland-Rallye

Mads Östberg überfährt fast Zuschauer

Glücklicher Ausgang einer heiklen Szene: Mads Östberg musste bei der Rallye Deutschland einem Zuschauer ausweichen, der auf die Straße gestürzt war.

Ein gefährlicher Zwischenfall bei der Rallye Deutschland, zehnter Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2019, ist am Freitagnachmittag glücklicherweise glimpflich ausgegangen. Bei der fünften Wertungsprüfung, dem zweiten Durchgang von "Stein und Wein", hätte Mads Östberg beinahe einen Zuschauer überfahren, der auf die Straße gestürzt war.

"Das war eine Sache von einem Meter oder einem halben", berichtet Östberg, der in Deutschland mit einem Citroen C3 R5 in der WRC2 Pro antritt, im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. "Er ist von einer Mauer direkt auf die Rennlinie gefallen. Wäre das eine halbe Sekunde später passiert, hätte ich ihm nicht mehr ausweichen können."

Auf einem Fanvideo, welches auch von Östberg in den sozialen Medien geteilt wurde, ist der Zwischenfall zu sehen. Von einer gut zwei Meter hohen Mauer in den Weinbergen fiel der Zuschauer hinter einer schnellen Rechtskurve auf die Straße.

Östberg konnte ihm nur mit viel Geschick ausweichen. "Ich bin fast von der Straße abgekommen, als ich ihm ausgewichen bin. Zum Glück konnte er ein wenig von der Straße kriechen", sagt der Norweger.

Wie die Veranstalter am Samstag mitteilten, blieb der Zuschauer erstaunlicherweise bei dem Sturz unverletzt. Nach weiteren Informationen war er entgegen anderen Gerüchten auch nicht betrunken.

Östberg saß der Schreck über den Zwischenfall hingegen noch eine Weile in den Knochen. "So etwas habe ich noch nicht erlebt", sagt er. "Ich habe zwar schon Leute am Straßenrand gehen sehen, aber sowas... Ich war gar nicht mal richtig konzentriert und habe ihn nur aus dem Augenwinkel fallen sehen. Eine sehr beängstigende Erfahrung."

Bericht nach SP 15 (Tag 2) Bericht nach SP 15 (Tag 2) Bericht nach SP 7 (Tag 1) Bericht nach SP 7 (Tag 1)

Ähnliche Themen:

WRC: Deutschland-Rallye

Weitere Artikel

Skoda präsentiert Erdgas- und Plug-in-Hybrid-Modelle

Octavia: die alternativen Antriebe

Im Burgenland fanden die ersten Testfahrten mit Skoda Octavia G-Tec, iV und dem scharfen RS iV statt.

Freude und Ärger beim finalen Test des KTM GTX

GT-Open: KTM GTX Concept auf GT3-Augenhöhe

In seinem finalen Probelauf fuhr der KTM GTX gleich mal zum Sieg, wurde dann allerdings wegen einem Formfehler disqualifiziert. Das Team beruft.

Er hat es wieder getan

BMW R 18 Blechmann vorgestellt

Wiederholungstäter Bernhard "Blechmann" Neumann aus Österreich hat sich an der BMW R 18 kreativ ausgetobt. Lohn der rund 450-stündigen Arbeit: ein einmaliges Zweirad-Objekt namens Blechmann R 18.

Jeep will im Segment der Luxus-SUV durchstarten. Dafür belebt die Marke den Grand Wagoneer neu. Jeep hat jetzt das dazu passende Konzeptauto vorgestellt, das eigentlich schon ziemlich marktreif aussieht.