Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WRC: Finnland-Rallye

Tänak im Shakedown vor Hyundai-Trio

Vorjahressieger Ott Tänak hat im Finnland-Shakedown die beste Zeit markiert, die Auftakt-Show-SP holte Thierry Neuville (Hyundai).

Ott Tänak (Toyota) hat im Shakedown zur Finnland-Rallye, dem neunten Lauf der Rallye-WM 2019, die Bestzeit hingelegt. Der Este, der die Rallye im Vorjahr gewonnen hatte und aktuell die WM-Wertung anführt, absolvierte die 4,26 Kilometer lange Prüfung Vesala in einer Zeit von 1:53,8 Minuten, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 134,8 km/h entspricht. Er war zwei Zehntel schneller als der Zweitschnellste Thierry Neuville. Auf den Rängen drei und vier folgten dessen Hyundai-Teamkollegen Craig Breen und Andreas Mikkelsen.

Vor allem Breens Leistung ist beachtlich, da der Ire zum ersten Mal für Hyundai fährt und zuvor acht Monate lang kein WRC mehr bewegt hat, nachdem er am Ende der vergangenen Saison von Citroën vor die Türe gesetzt worden war. Schnellster Lokalmatador war im Shakedown Teemu Suninen (M-Sport) auf Rang fünf, dahinter reihte sich Sébastien Ogier (Citroën) zeitgleich mit den Toyota-Piloten Jari-Matti Latvala und Kris Meeke ein.

Top 8, Shakedown, Finnland 2019

1. O. Tänak (Toyota) ... 1:53,8
2. T. Neuville (Hyundai) ... + 0,3
3. C. Breen (Hyundai) ... + 0,8
4. A. Mikkelsen (Hyundai) ... + 0,9
5. T. Suninen (M-Sport) ... + 1,0
6. J.-M. Latvala (Toyota) ... + 1,2
6. K. Meeke (Toyota) ... + 1,2
6. S. Ogier (Citroën) ... + 1,2

Am Abend holte Neuville dann die erste Sonderprüfung, die 2,31 Kilometer kurze Superspecial Harju mitten in Jyväskylä, mit einer Zeit von 1:47,3 Minuten. Tänak hatte als Zweiter 0,7 Sekunden Rückstand. Rang drei sicherte sich Meeke, weitere fünf Zehntel zurück. Vierter wurde Ogier, bester M-Sport-Pilot war Suninen als Sechster, zeitgleich mit Breen und Latvala.

Top 8, SP 1, Finnland 2019

1. T. Neuville (Hyundai) ... 1:47,3
2. O. Tänak (Toyota) ... + 0,7
3. K. Meeke (Toyota) ... + 1,2
4. S. Ogier (Citroën) ... + 1,3
5. A. Mikkelsen (Hyundai) ... + 2,2
6. C. Breen (Hyundai) ... + 2,4
6. J.-M. Latvala (Toyota) ... + 2,4
6. T. Suninen (M-Sport) ... + 2,4

Nach Tag 1 (SP 11) Nach Tag 1 (SP 11) Hyundai noch ohne Podium Hyundai noch ohne Podium

Ähnliche Themen:

WRC: Finnland-Rallye

Weitere Artikel

Der Renault Trafic wurde gründlich überarbeitet, wir haben uns die 170-PS-Topmotorisierung in Verbindung mit dem Doppelkupplungsgetriebe näher angesehen.

Neue Vermittlungsplattform sichert Arbeitsplätze

Schnell die passenden Reifen – aus Österreich

Meinereifen.at verschafft euch einfach, komfortabel und vollkommen risikolos die perfekt passenden Felgen/Reifen-Kombinationen für euer Auto – montiert und verkauft von einem österreichischen Betrieb eurer Wahl.

Keine Zuschauer beim F1-Auftakt in Spielberg

Trotz Regierungsverordnung: Geisterrennen in Spielberg

Theoretisch wären beim Grand Prix von Österreich am Red-Bull-Ring 500 Zuschauer möglich, Helmut Marko bestätigt aber, dass es bei einem "Geisterrennen" bleibt.

Sechs Schritte für den perfekten Start in den Sommer

So wird das Auto fit für den Sommer

Das Ende der „dreckigen Jahreszeit“ bedeutet den Startschuss für den Frühjahrsputz beim Auto. Mit putzen allein ist es aber nicht getan. Wer sein Auto liebt, der liest unseren Guide zum perfekten DIY-Frühlingsservice.