Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

VW-Konzern mit neun Premieren auf der Vienna Autoshow

Premierenreigen

Eine Weltpremiere (Seat Leon ST Cupra) sowie acht Österreichpremieren präsentiert der VW-Konzern auf der Vienna Autoshow 2015.

Fotos: automedia, VW

Die Volkswagen-Konzernmarken starten das Autojahr 2015 auf der Vienna Autoshow, die von 15. bis 18. Jänner 2015 stattfindet, mit einem Premierenreigen. Eine Weltpremiere sowie acht Österreichpremieren warten auf das automobil-begeisterte Publikum.

Weltweit erstmals zu sehen ist der Seat Leon ST Cupra (Bild oben), ein Kompaktkombi mit 280 PS und bis zu 1.470 Liter Ladevolumen.

In Österreich zeigt Volkswagen zum ersten Mal den Golf Variant Alltrack (Bild unten) – mit 20 Millimetern mehr Bodenfreiheit, Vollausstattung und Allradantrieb. In drei Dieselvarianten mit 110, 150 und 184 PS ab sofort ab 32.590 Euro erhältlich –, den Plug-in Hybrid Golf GTE sowie den Multivan Alltrack. Eine Studie, die starke Ähnlichkeit mit dem künftigen VW-"Bus" T6 aufweist.

Bei Audi feiern der neue A1 und A1 Sportback Österreichpremiere. Bei Skoda steht alles im Zeichen des neuen Fabia: Der klassischer Fünftürer sowie der Combi feiern beim österreichischen Publikum Premiere.

Porsche legt den Schwerpunkt auf die sportlichen GTS Modelle und feiert mit dem 911 Carrera GTS Cabrio Österreichpremiere.

In Halle D der Messe Wien können von interessierten Besuchern auf über 5.500 Quadratmetern insgesamt über 100 Neuheiten, Bestseller und Traumwagen aus dem Modellprogramm der Marken Volkswagen, Audi, Seat, Skoda, Porsche, Bentley, Lamborghini und der Motorradmarke Ducati begutachtet werden.

Auktion von Mazda MX-5 aus Drift Challenge Auktion von Mazda MX-5 aus Drift Challenge Vienna Autoshow: Infiniti Q70 Vienna Autoshow: Infiniti Q70

Ähnliche Themen:

VW-Konzern mit neun Premieren auf der Vienna Autoshow

Weitere Artikel

Mit dem Nugget Plus will Ford hoch hinaus und bietet einen interessanten Einstieg in die Klasse der „echten“ Wohnmobile. Wir waren eine Woche lang in dem Tausendsassa unterwegs, um Eindrücke und Erfahrungen im Rahmen eines echten Campingurlaubs zu sammeln.

Studie zeigt Oldie-Liebe der Generation Y

Millenials Klassiker-affiner als Boomer

Der Reiz eines alten Autos ist mannigfaltig: Schöne Erinnerungen an die Zeit, als das Auto rauskam, die Freude am Basteln und Restaurieren oder einfach das unvergleichliche Design "alter" Autos sprechen allesamt für Oldies. Und das merken nun zunehmend auch die Millenials.

Beim "Projekt Klausner 2022" fungiert Motorline.cc als Medienpartner - Christof Klausner spricht im Interview über den Aufbau des neuen Autos und bedankt sich für die Unterstützung...