Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Ferrari verpflichtet Hartley, Wehrlein

Gleich vier Simulatorpiloten hat Ferrari für 2019 angekündigt; auch Brendon Hartley und Pascal Wehrlein sollen zum Einsatz kommen.

Der von Toro Rosso (erneut) entlassene Brendon Hartley wird 2019 weiterhin eine Rolle im Umfeld der Formel-1-WM bekleiden – er hat einen Posten bei Ferrari an Land gezogen. Der Neuseeländer gehört in der kommenden Saison zum Entwicklungsteam der Scuderia und soll vor allem im Simulator zum Einsatz kommen.

Ferrari muss in diesem Jahr zwei Schlüsselpersonen im Bereich der Entwicklung ersetzen, da die bisherigen Fahrer Antonio Giovinazzi und Daniil Kvyat heuer bei Toro Rosso respektive "Alfa Romeo" als Grand-Prix-Piloten zum Einsatz kommen werden und das italienische Team daher verlassen haben.

Gleichzeitig hat Ferrari auch Pascal Wehrlein in dieser Rolle bestätigt. Der Deutsche ist bereits seit einiger Zeit in Maranello im Einsatz. Neben Hartley und Wehrlein wurden auch Ferrari-Junior Antonio Fuoco und Langzeitentwickler Davide Rigon für das Simulatorprogramm benannt, womit der Scuderia 2019 gleich vier Entwicklungsfahrer zur Verfügung stehen werden.

"Unser Team hat vier zweifellos talentierte Fahrer unter Vertrag genommen, die ein natürliches Gefühl und ein großes Verständnis von Rennautos und Strecken besitzen", betonte der neue Teamchef Mattia Binotto. "Das sind exakt die Qualitäten, die man für die schwierige Simulatorrolle braucht – ein wichtiger Baustein der heutigen Formel 1."

Drucken
Sirotkin: Renault-Rückkehr Sirotkin: Renault-Rückkehr Ocon vertraut Mercedes Ocon vertraut Mercedes

Ähnliche Themen:

14.05.2017
GP von Spanien

Pascal Wehrlein schnappt sich beim Grand Prix von Spanien den achten Platz - Ein Stopp reicht für vier Punkte - Teamchefin Kaltenborn stolz.

20.02.2017
Formel 1: News

Der Schweizer Formel-1-Bolide für die Saison 2017 glänzt blau, gold und weiß; Ziel ist es, sich als Mittelfeldteam zu reetablieren.

22.07.2016
GP von Ungarn

Nach seinem Einsatz für Haas im Freien Training hofft Charles Leclerc mit dem Gewinn der GP3-Meisterschaft auf die Chance auf ein Stammcockpit.

Formel 1: News

Nobler Abschluss Gran Coupé komplettiert BMW 8er-Reihe

BMW schickt das viertürige 8er Gran Coupé ins Rennen. Gemeinsam mit 8er Coupé und 8er Cabriolet ist die Topmodell-Serie nun komplettiert.

Rollende Automobilgeschichte Juni 2019: 32. Kitzbüheler Alpenrallye

Die Kitzbüheler Alpenrallye schickt von 5. bis 8. Juni 2019 zum 32. Mal die schönsten Klassiker der Automobilgeschichte auf große Reise.

OÖ. Autoslalomcup: Melk Erstmaliger Auslandseinsatz

Premiere für den oberösterreichischen Automobilslalom-Cup: Man wird am 7. Juli am Wachauring in Melk gastieren.

WRC: Finnland-Rallye Hyundai holt Breen in die WM zurück

Überraschende Wahl des dritten Hyundai-Fahrers in Finnland: Craig Breen erhält, nach Vorbereitung in Estland, eine einmalige Chance.