Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

USCC: Daytona

Siedler wieder in Daytona am Start

Erster Wettbewerbseinsatz des Jahres in den USA: Norbert Siedler freut sich auf seinen Start beim 24-Stunden-Rennen von Daytona.

Fotos: Park Place Motorsports

Norbert Siedlers erster Renneinsatz im Jahr 2016 steht kurz bevor: Vom 28. bis zum 31. Jänner wird der Österreicher bei den 24 Stunden von Daytona an den Start gehen. Den Porsche 911 GT3 R von Park Place Motorsports wird er sich mit den US-Amerikanern Patrick Lindsey und Matthew McMurry sowie dem deutschen Porsche-Werksfahrer Jörg Bergmeister teilen.

"Ich freue mich, dass ich nach einem Jahr Pause wieder in Daytona antreten werde", blickt Norbert Siedler voraus. "Mit Park Place Motorsports habe ich bereits 2014 zusammengearbeitet, sowohl in Daytona als auch in einigen anderen Rennen der US-Sportwagenmeisterschaft. Es ist eine sehr professionelle Mannschaft."

Das 24-Stunden-Rennen von Daytona ist gleichzeitig auch der erste große Auftritt des Porsche 911 GT3 R aus der aktuellen 991-Baureihe. Das Fahrzeug wurde von Porsche komplett neu entwickelt und bisher lediglich auf der Nürburgring-Nordschleife eingesetzt. "Es ist schön, beim ersten Kundeneinsatz des neuen Porsche dabei zu sein. Das Fahrzeug ist in jedem Fall ein großer Fortschritt zum alten 997. Wir hoffen, dass wir von Kinderkrankheiten verschont bleiben und um ein gutes Ergebnis kämpfen können."

In der GTD-Klasse sind ab dieser Saison Fahrzeuge nach dem GT3-Reglement zugelassen. Auf jedem Auto dürfen maximal zwei Profirennfahrer gemeldet sein. "Das sind in unserem Fall Jörg und ich", erklärt Norbert Siedler. "Patrick Lindsey ist ein erfahrener Fahrer, und Matthew McMurry ein junges Nachwuchstalent. Mit dieser Fahrerpaarung sollten wir gute Chancen haben."

Siedler auf GTD-Pole Siedler auf GTD-Pole BoP-Anpassungen von IMSA BoP-Anpassungen von IMSA

Ähnliche Themen:

USCC: Daytona

Weitere Artikel

Verkauf wurde vermeintlich letzte Woche abgesegnet

VW verkauft Bugatti an Rimac

Aktuellen Berichten zufolge wird der Volkswagenkonzern seine Hypercar-Marke Bugatti an den kroatischen Elektro-Sportwagenhersteller Rimac verkaufen.

Eine kleine, grüne Britin feiert Silber-Jubiläum

Lotus-Jubiläum: Die Elise wird 25

Der Lotus "Elise" wird 25 Jahre alt - Silber-Jubiläum für ein kleines grünes Auto. Im September 1995 kommt es zur Welt und wird bald zur automobilen Ikone.

Elegantes Dreirad

Peugeot Metropolis vorgestellt

Peugeot Motocycles hat in die Neuauflage seines neuen Metropolis eine Weltneuheit eingebaut: Es ist der erste Dreiradroller mit automatischem Warnblinken bei einer Notbremsung.

Spieglein, Spieglein – du verbleibst im Land!

Rallye Vyškov: Zurück zu Landas erster Rallye

“Der eine sammelt Sand von jedem Strand, wir verteilen unsere Spiegel im ganzen Land”, ein lachender Landa nach erfolgreicher Zielankunft.