Motorsport

Inhalt

WEC: Le Mans

Toyota behält Vorteil von einer Runde

Auch bei den heurigen 24h von Le Mans darf Vorjahressieger Toyota eine Runde pro Tankfüllung mehr fahren als die anderen LMP1-Teams.

Der Le-Mans-Veranstalter Automobile Club de l'Ouest hat am Mittwoch die Details der "Equivalence of Technology" für die 87. Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans am 15./16. Juni 2019 veröffentlicht. Demnach darf Vorjahressieger Toyota trotz drückender Überlegenheit seinen Vorteil hinsichtlich der Reichweite behalten.

Wie schon beim Debütsieg 2018 werden die TS050 pro Tankfüllung folglich eine Runde mehr fahren dürfen als die Wagen der anderen LMP1-Teams ByKolles, DragonSpeed, Rebellion und SMP.

Im Vergleich zu den zehn Runden der genannten Konkurrenten wird Toyota auf dem 13,626 Kilometer langen Circuit de la Sarthe somit elf Umläufe pro Stint zurücklegen können. Im Unterschied zu den 24h Stunden von Le Mans 2018 muss Toyota aber immerhin zehn Kilogramm an Ballast zuladen.

Drucken
Bericht Qualifying Bericht Qualifying Abschied von zwei Teams Abschied von zwei Teams

Ähnliche Themen:

18.11.2017
WEC: Bahrain

Mit dem Spanier wird beim "Young Driver"-Test ein Veteran im Toyota TS050 LMP1 sitzen; Renneinsätze derzeit aber noch völlig offen.

17.06.2017
WEC: Le Mans

Ein Toyota vor einem Porsche: Die LMP1-Hersteller liefern sich im ersten Renndrittel einen engen Kampf - Ford in GTE-Pro-Klasse auf dem Vormarsch. » Fotos

22.11.2015
WEC: Bahrain

Toyota erreichte beim Finale der Langstrecken-WM die Plätze drei und vier; Alex Wurz verabschiedete sich mit einem Podium aus der Serie.

WEC: Le Mans

Nostalgie pur Motorworld Classics Berlin 2019

Zu den Highlights der Oldtimer-Ausstellung Motorworld Classics Berlin 2019 gehören ein Bob Sport von 1920 und ein Ego 4/14 PS von 1922.

Formel 1: News Qualifyingrennen vorerst vom Tisch

Weil die Teams der Idee von Sportchef Ross Brawn nicht zustimmten, wird die Formel-1-WM nächstes Jahr keine Qualirennen austragen.

Rasanter Einstieg Giftige Kleine: neue Yamaha MT-125

Yamaha zündet die nächste Stufe für Motorräder der rasanten Art. Die Yamaha MT-125 ist mit einem neuen Motor und radikalem Design ausgestattet.

Juke-Box Neuer Nissan Juke - im ersten Test

Knapp zehn Jahre nach dem Start des ersten Nissan Juke geht die zweite Generation an den Start. Ein bunter Vogel ist er geblieben. Ester Test.