Rallye

Inhalt

Rallye-WM: News

Sébastien Loeb fährt 2019 für Hyundai

Entgegen aller Leugnungen seitens Hyundai hat Loeb bei den Südkoreanern unterschrieben und wird 2019 WM-Läufe im i20 WRC bestreiten.

Der momentan neunfache Sébastien Loeb geht zu Hyundai und wird in der Saison 2019 für das Werkteam des südkoreanischen Herstellers die Rallye-WM bestreiten. Offiziell soll die Einigung erst am Donnerstag bekanntgegeben werden. Für Loeb, der sich derzeit auf die Dakar-Rallye vorbereitet, ist es der erste Vertrag abseits des PSA-Konzerns, nachdem er in seiner bisherigen Karriere stets Werksfahrer von Citroën oder Peugeot gewesen ist.

Seitens des Hyundai-Teams wollte niemand die Angelegenheit kommentieren, wenngleich Teammanager Alain Penasse in der Vorwoche bestätigt hatte, dass Hyundai mit dem Franzosen verhandle. Unklar ist allerdings, wie viele Rallyes Loeb für Hyundai absolvieren wird, denn ausgerechnet beim Saisonauftakt, der Rallye Monte-Carlo (24. bis 27. Jänner), bei der Loeb nach wie vor Rekordsieger ist, sollen die drei Hyundai i20 WRC noch mit Andreas Mikkelsen, Thierry Neuville und Dani Sordo besetzt sein.

Ein mögliches Szenario für den weiteren Saisonverlauf: Zwei Autos werden zwischen Mikkelsen, Loeb, Sordo und eventuell Hayden Paddon aufgeteilt, während lediglich Neuville die komplette Saison bestreitet. Durch ein solches Teilzeitprogramm könnte sich Loeb eine Hintertür für weitere Einsätze in der Rallycross-WM offenhalten wollen, in der das Team von Loebs Ex-Rivalen Marcus Grönholm zwei Supercars auf Basis älterer i20 WRC einsetzt; Gerüchte, wonach Hyundai die Unterstützung für dieses GRX-Team im nächsten Jahr ausbauen möchte, kursieren bereits.

Drucken
Hyundai bestätigt Loeb Hyundai bestätigt Loeb Loeb nicht bei Hyundai Loeb nicht bei Hyundai

Ähnliche Themen:

01.06.2018
Rallye-WM: Interview

Der neunfache Weltmeister Sébastien Loeb will nicht die Nachfolge von Kris Meeke antreten, der von Citroën vor die Tür gesetzt wurde.

31.05.2018
Rallye-WM: Analyse

Ist Kris Meekes Karriere in der Rallye-WM doch nicht vorbei? Hyundai und Toyota signalisieren Bereitschaft, mit ihm zu verhandeln.

07.03.2018
Rallycross-WM: News

Das Team von Marcus Grönholm wird in der Rallycross-WM 2018 zwei Supercars einsetzen, die auf dem älteren Hyundai i20 WRC basieren.

Rallye-WM: News

Neuer Einstieg Skoda Scala mit neuem Einstiegsmotor

Der neue Skoda Scala ist nun mit einem 95-PS-Einstiegsmotor erhältlich, für die 115-PS-Variante gibt es auch ein Doppelkupplungsgetriebe (DSG).

Kurvenreiches Vergnügen Villa Weiss Oldtimer Rallye: Vorschau

Bei der Villa Weiss Oldtimer Rallye wird weder genau auf die Stoppuhr geschaut, noch müssen die Oldies besonderen Ansprüchen genügen.

Stadt-Flitzer Kymco New People S 125i ABS - im Test

Passt mit seinen kompakten Ausmaßen perfekt in die Stadt: der Kymco New People S 125i ABS. Wir testen den wendigen Achtelliter-Scooter mit 11 PS.

Einsatz mit X Neuer Mazda CX-30 - erster Test

Der neue Mazda CX-30 kreuzt nicht nur Coupé und SUV, sondern mit dem neuen Skyactive X-Motor auch Diesel- und Benzinertechnik. Erster Test.