Rallye

Inhalt

WRC: Deutschland-Rallye

Hyundai benennt Fahrer für Deutschland

Hyundai wird bei der Deutschland-Rallye mit drei Autos an den Start gehen. Die Südkoreaner wollen ihre Heimveranstaltung gewinnen.

Aktuell führt Hyundai die Herstellerwertung der Rallye-WM 24 Punkte vor Toyota an. Bei der Deutschland-Rallye werden die Südkoreaner wie gehabt drei Fahrzeuge an den Start bringen, um die maximale Punkteausbeute aus der Veranstaltung unweit der Hyundai-Teambasis mitzunehmen. Neben Thierry Neuville werden Andreas Mikkelsen und Dani Sordo in Hyundai i20 WRC sitzen. Das Team glaubt, das stärkste Fahrertrio der Saison 2019 in seinen Reihen zu haben.

"Nachdem wir die bisherige Saison analysiert haben, sehen wir Thierry, Andreas und Dani als stärkstes Trio für die Deutschland-Rallye an", sagte Teamchef Andrea Adamo. "Ich vertraue ihnen voll und bin mit den Leistungen der Crews sehr zufrieden. Das war die beste Entscheidung, die wir treffen konnten. Wir sind in der besten Position, um den Kampf um den Herstellertitel anzugehen."

Die Deutschland-Rallye ist die erste Asphaltrallye seit dem WM-Lauf auf Korsika. Damals gewann Neuville, der in der Fahrerwertung momentan hinter Ott Tänak und Sébastien Ogier auf Rang drei liegt; mit einem Sieg könnte der Belgier seine beiden Konkurrenten im Titelkampf überholen.

Drucken
Greensmith ersetzt Evans Greensmith ersetzt Evans Die Prüfungen im Detail Die Prüfungen im Detail

Ähnliche Themen:

31.05.2018
Rallye-WM: Analyse

Ist Kris Meekes Karriere in der Rallye-WM doch nicht vorbei? Hyundai und Toyota signalisieren Bereitschaft, mit ihm zu verhandeln.

05.08.2016
Rallye: News

Toyota-Teamchef Tommi Mäkinen will nach der Deutschland-Rallye die Fahrer bestimmen – Tänak und WRC2-Topfahrer im Gespräch.

13.01.2016
Rallye-WM: Interview

Teamchef Michel Nandan spielt die Diskussionen um die Hierarchie bei Hyundai herunter, obwohl Dani Sordo für die WM nominiert wurde.

WRC: Deutschland-Rallye

Traditionsname Jubiläum: 85 Jahre Skoda Superb

Der Superb ist das Spitzenprodukt aus dem Hause Skoda. Vor 85 Jahren verließ das erste Modell mit diesem Namen das Werk in Mlada Boleslav.

GP von Brasilien Albon im ersten Training vorne

Alexander Albon (Red Bull Racing) sichert sich die Bestzeit in FP1 und beendet die Session mit einem Unfall.

Angriff auf Mittelklasse BMW Motorrad: F 900 R und F 900 XR

BMW bringt in der Motorrad-Mittelklasse den neuen Dynamic Roadster F 900 R und die F 900 XR im Adventure Sport Segment an den Start.

Schwarzer Diamant Neu: Rolls-Royce Cullinan Black Badge

Das SUV Rolls-Royce Cullinan gibt es - analog zu Wraith, Ghost und Dawn - ab sofort ebenfalls in der düster-eleganten Version "Black Badge".