RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WRC: Deutschland-Rallye

Hyundai benennt Fahrer für Deutschland

Hyundai wird bei der Deutschland-Rallye mit drei Autos an den Start gehen. Die Südkoreaner wollen ihre Heimveranstaltung gewinnen.

Aktuell führt Hyundai die Herstellerwertung der Rallye-WM 24 Punkte vor Toyota an. Bei der Deutschland-Rallye werden die Südkoreaner wie gehabt drei Fahrzeuge an den Start bringen, um die maximale Punkteausbeute aus der Veranstaltung unweit der Hyundai-Teambasis mitzunehmen. Neben Thierry Neuville werden Andreas Mikkelsen und Dani Sordo in Hyundai i20 WRC sitzen. Das Team glaubt, das stärkste Fahrertrio der Saison 2019 in seinen Reihen zu haben.

"Nachdem wir die bisherige Saison analysiert haben, sehen wir Thierry, Andreas und Dani als stärkstes Trio für die Deutschland-Rallye an", sagte Teamchef Andrea Adamo. "Ich vertraue ihnen voll und bin mit den Leistungen der Crews sehr zufrieden. Das war die beste Entscheidung, die wir treffen konnten. Wir sind in der besten Position, um den Kampf um den Herstellertitel anzugehen."

Die Deutschland-Rallye ist die erste Asphaltrallye seit dem WM-Lauf auf Korsika. Damals gewann Neuville, der in der Fahrerwertung momentan hinter Ott Tänak und Sébastien Ogier auf Rang drei liegt; mit einem Sieg könnte der Belgier seine beiden Konkurrenten im Titelkampf überholen.

Greensmith ersetzt Evans Greensmith ersetzt Evans Die Prüfungen im Detail Die Prüfungen im Detail

Ähnliche Themen:

WRC: Deutschland-Rallye

Weitere Artikel

Neulich, als mir die Zukunft mal wieder eine Szene machte ...

Cartoon: Der Opa

Es gibt Reizthemen die uns ein Leben lang verfolgen und nicht nur in den Augen brennen. Franzbrantwein, Modern Talking, Presskopf, Schulterpolster. Jede Generation hat ihren Fetisch, die Kunst besteht darin, Veränderung und Wandel so in die Kommunikation zu bringen, dass alle verstehen, worum es geht und nicht aus Prinzip dagegen sind.

Alles begann mit Rädern mit Fuß- oder Handantrieb

Skoda-Geschichte startet vor 125 Jahren

Im Advent 1895 legen der Mechaniker Vaclav Laurin und der Buchhändler Vaclav Klement den Grundstein für das heutige Unternehmen Skoda Auto. Los geht die 125-jährige Historie mit Fahrrädern.

Aprilias neuer Allrounder

Aprilia Tuono 660 vorgestellt

Aprilia will im mittleren Hubraumsegment durchstarten. Deshalb präsentiert der Motorrad-Hersteller zum Einstieg in die Saison 2021 jetzt die Tuono 660, die als Allrounder überzeugen soll.

Legenden statt -Classics nach Streit

Tourenwagen-Legenden bei der DTM

Warum die DTM 2021 nicht mehr auf die Tourenwagen-Classics, sondern auf die Tourenwagen-Legenden setzt, welche Autos fahren sollen und wo diese zum Einsatz kommen.