Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WRC: Deutschland-Rallye

Ott Tänak will dritten Sieg holen

Als erster Fahrer seit Sébastien Loeb 2009 kann Ott Tänak an diesem Sonntag bei der Deutschland-Rallye einen Siegeshattrick holen.

Kampfansage von Ott Tänak vor der Deutschland-Rallye 2019: Nachdem der Este den deutschen Rallye-WM-Lauf 2017 mit M-Sport und 2018 mit Toyota gewonnen hat, will er nun den Siegeshattrick: "Deutschland ist eine Rallye, die ich sehr mag. Martin [Järveoja, Beifahrer; Anm.] und ich haben hier zwei Jahre in Folge gewonnen, und natürlich wollen wir dieses Jahr den dritten Sieg holen."

Drei Sieg in Folge sind bei der Deutschland-Rallye zuletzt Sébastien Loeb in den Jahren 2007 bis 2009 gelungen. Angesichts Tänaks starker Form – der WM-Führende hat zu Beginn des Monats nach einer überzeugenden Leistung die Finnland-Rallye gewonnen – ist das keine unrealistische Zielsetzung, aber auch kein Selbstläufer, wie der Este anmerkt.

"Es ist keine einfach Rallye. Im vergangenen Jahr war es einer der schwierigsten Siege meiner Karriere. Die Konkurrenz war sehr stark, ich musste von Beginn an alles geben", so Tänak, der sich 2018 über weite Strecken einen packenden Kampf mit Sébastien Ogier geliefert hatte, ehe sich der Franzose am Samstag Nachmittag eine Felge seines Ford Fiesta WRC beschädigte.

"Für den Fahrer ist es eine große Herausforderung, denn es gibt so viele unterschiedliche Arten von Straßen", beschreibt Tänak den Charakter der Deutschland-Rallye, "und auf allen muss man schnell sein und darf keine Fehler machen."

Citroën besser vorbereitet Citroën besser vorbereitet Vorstellung der Route Vorstellung der Route

Ähnliche Themen:

WRC: Deutschland-Rallye

Weitere Artikel

1990 erblickte der erste Renault Clio das Licht der Autowelt. Heute, 30 Jahre und rund 15 Millionen Exemplare später, wird es Zeit für einen Blick zurück.

Beim Launch des neuen Racing-Point-Boliden war klar, die Ingenieure haben am Mercedes Maß genommen. Unter den Teams sorgt das aber für wenig Verwunderung.

Triumph für James Bond

Triumph Tiger und Scrambler bei 007

Der 25. James Bond-Film "No Time To Die" startet im April 2020. Die neue Tiger 900 und die Scrambler 1200 von Triumph haben darin einen Auftritt.

Ein 48-Volt-Startergenerator liefert 11 Extra-PS

BMW X5 und X6 mit Hybrid-Diesel

Neue Antriebsvariante mit 250 kW/340 PS und einem maximalen Drehmoment von 700 Nm für die neuen Modelle BMW X5 xDrive40d und BMW X6 xDrive40d.