Rallye

Inhalt

WRC: Deutschland-Rallye

Ott Tänak will dritten Sieg holen

Als erster Fahrer seit Sébastien Loeb 2009 kann Ott Tänak an diesem Sonntag bei der Deutschland-Rallye einen Siegeshattrick holen.

Kampfansage von Ott Tänak vor der Deutschland-Rallye 2019: Nachdem der Este den deutschen Rallye-WM-Lauf 2017 mit M-Sport und 2018 mit Toyota gewonnen hat, will er nun den Siegeshattrick: "Deutschland ist eine Rallye, die ich sehr mag. Martin [Järveoja, Beifahrer; Anm.] und ich haben hier zwei Jahre in Folge gewonnen, und natürlich wollen wir dieses Jahr den dritten Sieg holen."

Drei Sieg in Folge sind bei der Deutschland-Rallye zuletzt Sébastien Loeb in den Jahren 2007 bis 2009 gelungen. Angesichts Tänaks starker Form – der WM-Führende hat zu Beginn des Monats nach einer überzeugenden Leistung die Finnland-Rallye gewonnen – ist das keine unrealistische Zielsetzung, aber auch kein Selbstläufer, wie der Este anmerkt.

"Es ist keine einfach Rallye. Im vergangenen Jahr war es einer der schwierigsten Siege meiner Karriere. Die Konkurrenz war sehr stark, ich musste von Beginn an alles geben", so Tänak, der sich 2018 über weite Strecken einen packenden Kampf mit Sébastien Ogier geliefert hatte, ehe sich der Franzose am Samstag Nachmittag eine Felge seines Ford Fiesta WRC beschädigte.

"Für den Fahrer ist es eine große Herausforderung, denn es gibt so viele unterschiedliche Arten von Straßen", beschreibt Tänak den Charakter der Deutschland-Rallye, "und auf allen muss man schnell sein und darf keine Fehler machen."

Drucken
Citroën besser vorbereitet Citroën besser vorbereitet Vorstellung der Route Vorstellung der Route

Ähnliche Themen:

04.08.2019
WRC: Finnland-Rallye

Toyota-Pilot Ott Tänak hat die Flugshow in den finnischen Wäldern zu seinen Gunsten entschieden.

30.05.2018
Rallye-WM: News

Gerüchte in Finnland, Kimi Räikkönen könnte bald für Toyota in der Rallye-WM fahren, entlocken den Beteiligen nur ein müdes Lächeln.

27. bis 29. April 2018

WRC: Deutschland-Rallye

Grand Prix von Italien Braucht die Formel 1 Spotter?

Im US-Racing sind Spotter längst Usus, aber die Formel 1 und weitere Motorsport-Rennserien nach europäischem Vorbild verzichten darauf.

DTM: News Audi bestätigt Gespräche mit Kubica

Audi-Sportchef Dieter Gass hat Gespräche von Audi mit Robert Kubica über ein DTM-Cockpit für den Polen ab der Saison 2020 bestätigt.

Auf großer Fahrt BMW R 1250 GS - Reise-Enduro im Test

Entspanntes Reisen über längere Strecken ist die Domäne des erfolgreichsten BMW Boxer-Modells, der großen Enduro R 1250 GS. Im Test.

Das Beste zweier Welten ŠKODA KAMIQ - das neue City-SUV

Der neue ŠKODA KAMIQ verbindet die Vorzüge eines SUV - bequemeres Ein- und Aussteigen, erhöhte Bodenfreiheit - mit der Agilität eines Kompaktfahrzeugs.