AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Antriebsarten im Vergleich Vor- und Nachteile der verschiedenen, aktuell verfügbaren Antriebsarten

Vor- und Nachteile von Benzin, Diesel, Elektro und Co.

In Zeiten von Dieselgate, drohenden Fahrverboten für Verbrenner und einer Vielzahl an neuen Antriebsformen wird die Antriebswahl für zahlreiche Autokäufer zur sprichwörtlichen Qual. Fakt ist: DEN perfekten Antrieb gibt es nicht. Dieser muss sich immer noch nach dem Anforderungsprofil richten. Und so hat ein Dieselfahrzeug genauso seine Berechtigung wie ein E-Auto oder ein mit Erdgas betriebenes Fahrzeug. Um euch einen Überblick mit allen Vor- und Nachteilen zu geben, hier die einzelnen Antriebsarten gegenübergestellt.

Stefan Schmudermaier

Benzin


Für Fahrzeuge mit eher niedrigen Kilometerleistungen, da Preisvorteile bei der Anschaffung, dafür höhere Kosten im Betrieb.


Zu Vor- & Nachteilen, Zukunftspotenzial und mehr ...


Diesel


Bei hohen Kilometerleistungen ist der Diesel nach wie vor der beste und auch wirtschaftlichste Antrieb.


Zu Vor- & Nachteilen, Zukunftspotenzial und mehr ...


CNG


CNG ist bei so gut wie allen Kilometerleistungen eine wirtschaftliche und umweltfreundliche Alternative. Vielfahrer werden vermutlich aufgrund der geringeren Reichweite nicht glücklich.


Zu Vor- & Nachteilen, Zukunftspotenzial und mehr ...


Vollhybrid


Außer bei sehr hohen Kilometerleistungen auf der Autobahn – siehe Diesel – ist der Vollhybrid in vielen Anwendungsfällen eine echte Alternative.


Zu Vor- & Nachteilen, Zukunftspotenzial und mehr ...


Plug-in-Hybrid


Plug-in-Hybridfahrzeuge sind nur dann zu empfehlen, wenn die regelmäßig gefahrenen Strecken eher kurz sind – etwa Pendeln zum Arbeitsplatz – und die Batterien regelmäßig aufgeladen werden. Für Vielfahrer bedingt empfehlenswert, da der Verbrauch im reinen Verbrennermodus ansteigt.


Zu Vor- & Nachteilen, Zukunftspotenzial und mehr ...


Elektro


Die Reichweiten steigen laufend, aufgrund der Ladezeiten sind E-Autos aber (noch) nicht fu?r Vielfahrer empfehlenswert. Voraussetzung ist jedenfalls eine Lademöglichkeit in der Firma und/oder zu Hause, nur mit öffentlicher Infrastruktur ist der Betrieb in der Regel nicht sinnvoll möglich.


Zu Vor- & Nachteilen, Zukunftspotenzial und mehr ...


Wasserstoffantrieb


Wasserstoffautos sind nicht zuletzt aufgrund der fehlenden Infrastruktur und der hohen Anschaffungskosten derzeit nur fu?r einen sehr, sehr eingeschränkten Nutzerkreis eine wirkliche Alternative.


Zu Vor- & Nachteilen, Zukunftspotenzial und mehr ...


Benzinmotor Benzinmotor Wasserstoffantrieb Wasserstoffantrieb

Ähnliche Themen:

Antriebsarten im Vergleich

Weitere Artikel:

Räder machen Autos – doch welche sind für mein Modell die genau richtigen? Die Auswahl ist riesig, wir geben einen Überblick!

Der grün-schwarze Abenteurer

Neue Ausstattungslinie beim Outback

"Adventure" nennt sich die neue Linie für den Subaru Outback, der ab dem 20. Mai in Österreich startet. Die Preise beginnen bei 46.490 Euro, die Ausstattung ist ziemlich hoch. Innen wie außen fallen ganz bestimmte Farbakzente auf.

Rollsplit und schlechte Haftung als Frühlingsgefahren

So gelingt der Saisonstart ohne Unfall

Gerade zu Beginn des Frühlings ist die Gefahr eines Unfalls am höchsten, Der ÖAMTC bietet eine VIelzahl an Sicherheitstrainings an, die in einzelnen Bundesländern sogar gefördert werden.

FIA hat Regeln doch korrekt eingeführt

Aston Martin macht Rückzieher