Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Williams-Debakel: Lowe nimmt seinen Hut

Das Debakel um den Williams FW42 hat ein erstes Opfer gefordert: Technikchef Paddy Lowe nimmt kurz vor Saisonstart eine "Auszeit".

Die Williams-Krise hat ein erstes personelles Opfer gefordert: Technikchef Paddy Lowe wird das Team verlassen. Ein Sprecher des Rennstalls hat bestätigt, dass Lowe aus persönlichen Gründen für unbestimmte Zeit eine Auszeit nimmt. Lowe war nach dem Debakel um den FW42 bereits angezählt: Der neue Bolide sollte die blamable Vorsaison vergessen machen, als man abgeschlagen Letzter wurde, doch er kam nicht nur deutlich verspätet bei den Testfahrten an, sondern erwies sich auch noch als das langsamste Auto.

Der Brite wurde vom Team dafür verantwortlich gemacht. Damals konnte Williams erst nach zweieinhalb Tagen ins Geschehen eingreifen, weil das Auto zu spät fertig geworden war. Teamchefin Claire Williams hatte das als peinlich bezeichnet, zudem war immer wieder von Spannungen zwischen ihr und Lowe zu hören. Als erste Rauswurfgerüchte die Runde machten, behielt der Technikchef die Ruhe und betonte, dass er keine Angst habe, seinen Posten zu verlieren.

Auch sei es unklug, wenn das Team einen Schuldigen ausmachen und personelle Umstrukturierungen vornehmen wolle. Gut eine Woche vor dem Saisonauftakt in Melbourne (Australien) ist Lowe nun aber doch zurückgetreten. Was die Auszeit für das langfristige Arbeitsverhältnis zwischen ihm und Williams bedeutet, ist noch unklar, denn neben seiner Tätigkeit als Technikchef besitzt er auch Anteile am britischen Traditionsrennstall, zu dem er im Austausch mit Valtteri Bottas von Mercedes zurückgewechselt war.

Drucken
Mehr Ersatzfrontflügel? Mehr Ersatzfrontflügel? Pérez: Zukunft bei RP Pérez: Zukunft bei RP

Ähnliche Themen:

19.01.2019
Formel 1: Interview

Wechsel vom besten zum schlechtesten Team: Paddy Lowe kritisiert eine falsche Mentalität bei Williams, der auch er verfallen sei.

04.11.2018
Formel 1: Interview

Die FIA zeigt sich trotz Skepsis optimistisch: Ab 2019 soll der Abtriebsverlust hinter anderen Autos um ein Drittel gesenkt werden.

13.10.2018
Formel 1: News

Technikchef Paddy Lowe hofft, dass Liberty Media in Zukunft nicht auf Einheitsgetriebe setzt und es so ein Leistungsmerkmal für die Teams erhält.

Formel 1: News

Offen-sive BMW Z4 sDrive20i M Sport - im Test

Nach über einem Jahr Pause hat BMW endlich wieder seinen Z-Roadster im Programm. Wir testen den offenen Zweisitzer mit 197-PS-Benziner.

Kinder-Liga Teures Spielzeug: Bugatti Baby II

Der Bugatti Baby II spielt mit Elektromotor und 75 Prozent der Originalgröße seines Vorbilds Type 35 von 1924 in der Liga für extrem verwöhnte Kids.

DTM: News Audi will DTM-Budget für 2020 kürzen

Weniger Budget, aber ohne dass man es merkt: Audi will im kommenden Jahr weniger Geld für die DTM ausgeben - Wie das funktionieren soll.

Stadt-Flitzer Kymco New People S 125i ABS - im Test

Passt mit seinen kompakten Ausmaßen perfekt in die Stadt: der Kymco New People S 125i ABS. Wir testen den wendigen Achtelliter-Scooter mit 11 PS.