Rallye

Inhalt

Rallye-WM: News

Hyundai verlängert Neuvilles Vertrag

Langfristiger Vertrag: Titelfavorit Thierry Neuville aus Belgien wird in der Rallye-WM bis Ende 2021 für Hyundai an den Start gehen.

Thierry Neuville hat bei Hyundai verlängert. Der momentan WM-Führende wird für drei weitere Jahren beim südkoreanische Werksteam bleiben. Der 30jährige eröffnet damit den erwarteten Reigen an Personalentscheidungen in der Rallye-WM.

"Es ist eine fantastische und familiäre Atmosphäre im Team", verriet Neuville. "Ich verstehe mich außerdem sehr gut mit meinen Teamkollegen. Das ist für mich sehr wichtig. Wir wollen diese Saison bestmöglich beenden. Natürlich ist das Ziel der Titel." Auch sein Co-Pilot Nicolas Gilsoul, der ebenfalls drei weitere Jahre an Bord bleiben wird, habe einen großen Anteil am Erfolg und gehöre ebenso zu den wichtigsten Bausteinen des Teams.

Hyundai-Teamchef Michel Nandan sagte: "Beide haben eine wichtige Rolle beim Aufbau des WRC-Teams von Hyundai gehabt. Sie sind Teil vieler wichtiger Meilensteine, die wir seit unserem Sieg in Deutschland 2014 erreicht haben." Neuvilles Vertragsverlängerung tut den Gerüchten um einen Wechsel von Sébastien Ogier keinen Abbruch, da dieser nie bei Hyundai im Gespräch war. Der Franzose wird mit einer Rückkehr zu Citroën in Verbindung gebracht, wenngleich auch ein Verbleib bei M-Sport infrage kommt.

Drucken
Ogier geht wohl zu Citroën Ogier geht wohl zu Citroën Citroën will Lappi & Ogier Citroën will Lappi & Ogier

Ähnliche Themen:

02.08.2017
WRC: Finnland-Rallye

Thierry Neuville hat zwar die WM-Führung erobert, Hyundai verpasste bei der Finnland-Rallye aber zum vierten Mal in Folge das Podium.

20.06.2016
WRC: Sardinien-Rallye

Hyundai-Teamchef Michel Nandan ist von der neuen Herangehensweise seines Fahrers Thierry Neuville begeistert, er wirke jetzt reifer.

05.11.2015
WRC: Katalonien-Rallye

Hayden Paddon ist verärgert über den Spanien-Unfall seines Teamkollegen, der Hyundai wichtige Punkte in der Markenwertung gekostet hat.

Rallye-WM: News

Strom-Limit Elektroautos: Ladesäulenstrom begrenzen

Die Netzbetreiber in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Tschechien wollen die Stromabgabe an Ladesäulen für Elektroautos begrenzen.

GP von Brasilien Hamilton klagt über fehlende Leistung

Lewis Hamilton verpasst erneut die Pole-Position und erklärt dies durch zu wenig Motorleistung.

Re-beasted EICMA: 2020er-Neuheiten von KTM

KTM zeigt auf der EICMA Neuheiten wie die KTM 1290 Super Duke R, die KTM 890 Duke R und die KTM 390 Adventure sowie weitere 2020er-Modelle.

Origami-Optik Facelift für den Toyota C-HR - erster Test

Das City-SUV Toyota C-HR erhielt im Zuge eines Facelifts mehr Ausstattung und einen kräftigeren Hybridantrieb mit einer Systemleistung von 184 PS.