Rallye

Inhalt

Rallye-WM: News

M-Sport stellt 2019er-Lackierung vor

Nach dem Abgang von Sébastien Ogier und dessen Sponsor werden die Ford Fiesta WRC von M-Sport 2019 im werbefreien Gewand antreten.

Der Wechsel von Sébastien Ogier von M-Sport zu Citroën vor Beginn der Rallye-WM 2019 schlägt sich auch im Design der Fiesta WRC nieder. Da sich mit dem Franzosen auch der Getränkesponsor verabschiedet hat, präsentieren sich die Einsatzfahrzeuge des britischen Ford-Teams in der Saison 2019 zwar erneut in Blau, aber ohne allzu offensichtliche projektferne Werbepartner. Damit kehrt M-Sport zu jener Lackierung zurück, die schon in der WM-Saison 2017 das Auto von Ott Tänak geziert hat.

"Die neue Saison ist für M-Sport von besonderer Bedeutung", betonte Teambesitzer Malcolm Wilson. "Wir treiben derzeit eine ganze Reihe interessanter Projekte voran, zum Beispiel die Vorstellung unseres neuen Testzentrums. Ich bin stolz, dass sich dies auch im neuen Design des Fiesta WRC widerspiegelt, der ein echter Blickfang ist. Ich möchte mich bei unseren Freunden und Partnern für die Unterstützung bedanken. Ohne ihre Hilfe hätten wir unser Engagement in der Rallye-WM nicht fortsetzen können."

Elfyn Evans und Teemu Suninen werden die komplette WM-Saison 2019 für M-Sport bestreiten, die am 24. Jänner mit der Rallye Monte-Carlo beginnt. Bei den ersten beiden WM-Rallyes des neuen Jahres wird zudem Pontus Tidemand einen dritten Ford Fiesta WRC des Teams fahren, den in Portugal der erst 22jährige Brite Fergus Greensmith übernimmt.

Drucken
Fixe WRC-Startnummern Fixe WRC-Startnummern Ogier nicht Nr.-1-Fahrer? Ogier nicht Nr.-1-Fahrer?

Ähnliche Themen:

05.07.2017
WRC: Polen-Rallye

Wieder hat ein junger Finne ein Ausrufezeichen in der Rallye-WM gesetzt: Seinen ersten Einsatz im WRC beendete Teemu Suninen auf P6.

16.11.2015
WRC: Wales Rally GB

Elfyn Evans sammelte in Wales WM-Punkte, Ott Tänak schied kurz vor dem Ziel aus – die Fahrerfrage ist bei M-Sport Ford weiterhin offen.

28.04.2015
WRC: Argentinien-Rallye

Als die Konkurrenten in Argentinien reihenweise ausschieden, blieb der umsichtige Waliser makellos; letzte WM-Rallye des alten Fiesta.

Rallye-WM: News

Update Brüsseler Autosalon: Ford Mondeo Facelift

Ford hat den Mondeo aufgefrischt und schickt die neue Mittelklasse zum Brüsseler Autosalon. Mit dabei: Eine Hybrid-Version des Kombi.

Formel 1: News Brexit bereitet Formel-1-Teams Sorgen

Drei Teams und der britische Verband gehen gegen einen Brexit ohne Abkommen auf die Barrikaden – sie fürchten Wettbewerbsnachteile.

Markenrekord bike-austria in Tulln: alle Neuheiten

400 Marken auf der bike-austria Tulln: Zusammenfassung der Highlights und Neuheiten von KTM, Kawasaki, Aprilia, BMW und Harley-Davidson.

Frisch gemacht Ford Ranger: Facelift für den Pick-up

Der Ford Ranger erhält ein Facelift. Der europäische Pick-up-Bestseller wird damit stärker, sparsamer und moderner. Plus: neuer Dieselmotor.