Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Weiz-Rallye

Weltgrößte Fahrer-Beifahrer-Paarung?

Bei der Weiz-Rallye 2018 gehen Michael Denk und Peter Medinger erstmals gemeinsam an den Start; zusammen messen sie gute vier Meter.

Foto: Harald Illmer

Bei der zehnten Ausgabe der Weiz-Rallye geht Michael Denk erstmals mit Beifahrer Peter Medinger an den Start. Sportlich erhofft man sich, im vorderen Feld der Klassenwertung mitkämpfen zu können. Im Cockpit sollte es zwischen den Beiden bei ihrer ersten gemeinsamen Rallye kaum zu Problemen kommen: Man kennt einander schon eine Weile, und die Chemie stimmt.

Abseits vom Sportlichen kommt es bei diesem Einsatz wohl zu einem Weltrekord: Denk mit einer Körpergröße von knapp zwei Metern und Medinger mit gut zwei Metern ergeben das wohl längste Rallyeteam der Geschichte. Bei den über 200 kg an Körpergewicht schreibt man sich vermutlich nicht ganz oben in der Liste ein, der Mitsubishi Evo VIII wird dennoch alles geben müssen.

"Bergab haben wir mit dem Gewicht sicher Vorteile", schmunzelt Denk, der nach dem Ausfall in Kärnten wieder die Zielflagge sehen möchte.

Absage Aigner Absage Aigner Vorschau Zellhofer Vorschau Zellhofer

Ähnliche Themen:

ORM: Weiz-Rallye

- special features -

Weitere Artikel

Der Sommerreifen-Test des ÖAMTC fiel erfreulich aus, lediglich eines von 28 Reifenmodellen bekam ein "nicht empfehlenswert", gleich acht Mal wurde die Höchstnote vergeben.

1990 erblickte der erste Renault Clio das Licht der Autowelt. Heute, 30 Jahre und rund 15 Millionen Exemplare später, wird es Zeit für einen Blick zurück.

Kimi Raikkonen holt die Bestzeit beim zweiten Testtag in Barcelona, auch Vettel greift erstmals ins Geschehen ein. Thema des Tages: DAS von Mercedes.

Rebellion Racing schlägt Toyota beim 6-Stunden-Rennen auf dem Circuit of the Americas - Aston Martin schlägt Porsche in packendem GT-Kampf, Pech für Richard Lietz.