RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ÖRM: Weiz-Rallye

Rosenbergers Wahl fiel auf GT3-Version

Die Entscheidung zwischen historisch und modern gestaltete sich schwierig, doch Kris Rosenberger wird in Weiz im GT3-Wagen sitzen.

Foto: Daniel Fessl

Kris Rosenberger kehrt direkt aus dem Urlaub hinter das Steuer seines Rallyeautos zurück – im aktuellen Fall wird es sich dabei um den laut Rosenberger "halbmodernen" Porsche 911 997 GT3 handeln, denn bei der Weiz-Rallye haben Pilot und Co-Pilot Sigi Schwarz Großes vor, wie Rosenberger bestätigte: "Das Ziel wäre schon, dass wir uns in Richtung Top 3 orientieren. Schließlich entspricht diese Rallye von allen Läufen in Österreich unserem Auto wahrscheinlich am besten. Allerdings muss man sagen, dass das bei dieser Besetzung nicht einfach wird. An dieser Stelle ein großes Kompliment an Veranstalter Mario Klammer, für den dieses tolle Starterfeld schon eine echte Bestätigung seiner großen Bemühungen ist."

So war es für Rosenberger keine leichte Entscheidung, auf eine Teilnahme am erstmals in Weiz ausgetragenen historischen EM-Lauf zu verzichten: "Wer mich kennt, der weiß, dass mein Herz sehr für meinen alten Porsche schlägt, und es sind viele schnelle Leute da, die im historischen EM-Feld mitfahren. Das hätte mir auch große Freude gemacht, aber gut, die Entscheidung ist gefallen, und jetzt werden wir im Feld der 'modernen' Autos alles geben."

Rosenbergers langjähriger Beifahrer Sigi Schwarz springt, wie bereits im Wechselland, auch dieses Mal als Ersatzmann auf den heißen Sitz neben Rosenberger, da Stamm-Co-Pilotin Christina Ettel einmal mehr bei Hermann Neubauer aushilft. "Ich fahre natürlich wahnsinnig gerne mit Christina, gleichzeitig freue ich mich aber ebenso über Sigi an meiner Seite. Die Zusammenarbeit war im Wechselland perfekt, als ob wir nie 'getrennt' gewesen wären, aber leider hatten wir dort unsere Techniktroubles und sind nicht weit gekommen. Schon allein deshalb ist der Sigi natürlich maximal motiviert – und ich ebenso. Es wird bestimmt eine super Rallye, wir werden es jedenfalls ordentlich 'fliegen' lassen und Vollgas geben", so Rosenberger abschließend.

Vorschau Race Rent Vorschau Race Rent Vorschau Tasch-Team Vorschau Tasch-Team

News aus anderen Motorline-Channels:

ÖRM: Weiz-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

WM-Debütant Kevin Raith hat das Ziel in Zagreb erreicht- der 26jährige und sein Copilot Gerald Winter wurden zweitbeste Österreicher nach drei Tagen purer Rallye-Action...

Rallye Italien auf Sardinien vom 3. bis 6. Juni

Oliver Solberg wieder im Hyundai i20 Coupe WRC

Nach seinem famosen Einstand bei der Arktis-Rallye in Finnland kehrt der 19-jährige Oliver Solberg für die Rallye Italien ans Steuer des Weltmeisterautos zurück.

Johannes Keferböck und Ilka Minor liegen nach einem selektiven Freitag auf Platz 7 der WRC3, als bestplatzierte Österreicher.

Viele Rallye-Fans kennen Peter Klein als DIE Stimme des Rallyesports im ORF, begonnen hat er seine Karriere unter anderem als Assistent des legendären Heinz Prüller, der am 30. April 2021 seinen 80. Geburtstag feiert.

Ausrutscher zerstört Top-Ergebnis

Rallye Team Kramer bei WM-Lauf in Kroatien

Das Rallye Team Kramer ging dieses Jahr bei dem WRC-Lauf in Kroatien an den Start und kam mit gemischten Gefühlen wieder nach Hause.

Verzicht auf Serienkarosserie bietet Möglichkeiten

M-Sport: Entscheidung über nächstes WRC-Modell noch offen

M-Sport verrät noch nicht, ob das neue Rally1-Auto ein Ford Fiesta oder ein anderes Modell sein soll – Entwicklung bei Hyundai trotz spätem Start im Zeitplan.