Rallye

Inhalt

WRC: Deutschland-Rallye

Abermals veränderte Route am Samstag

Der deutsche Rallye-WM-Lauf wartet heuer mit einer veränderten Route auf – SP auf der Panzerplatte geblockt am Samstag Nachmittag.

Der Streckenplan der Deutschland-Rallye (22. bis 25. August) umfasst insgesamt 19 Sonderprüfungen im Saarland sowie in den umliegenden Regionen Hunsrück und Mosel mit einer Gesamtlänge von über 340 Kilometern. Im Anschluss an den zeremoniellen Start, der erstmals in der Servicezone am Bostalsee abgehalten wird, findet am Donnerstag Abend in direkter Nachbarschaft dazu der sportliche Auftakt (vom Shakedown am Vormittag abgesehen) statt: Als erste Sonderprüfung gibt St. Wendeler Land einen Vorgeschmack auf die Action der nächsten Tage.

Am Freitag stehen insgesamt sechs SP im Streckenplan, wieder bilden die Weinberge der Moselregion den Schwerpunkt. Jeweils zwei Mal stehen Stein und Wein sowie Mittelmosel in der Nähe von Trier auf dem Programm. Ebenfalls zwei Mal absolviert werden muss im Tagesverlauf der nördlich von Saarbrücken gelegene Rundkurs Wadern-Weiskirchen.

Der Samstag ist heuer neu strukturiert: Vormittags- und Nachmittagsringerl wurden räumlich getrennt. Zunächst treten die Rallyeteams nahe St. Wendel jeweils zwei Mal auf den SP Freisen und Römerstraße an, nach dem Mittagsservice ist geht es auf den Truppenübungsplatz Baumholder. Zwei Mal ist neben der rund zehn Kilometer langen Arena Panzerplatte auch die dortige Marathonprüfung zu absolvieren.

Für ihre kurze Finaletappe kehrt die Deutschland-Rallye in die Weinberge der Mosel zurück. Eine Herausforderung bilden dabei die beiden Durchgänge der knapp 30 Kilometern langen SP Grafschaft. Nach 2016 wieder im Programm ist Dhrontal: Beim zweite Befahren dieser Weinbergprüfung gibt es zusätzliche Powerstagepunkte zu holen. Im Anschluss kehrt der verbleibende Rallyetross in die Servicezone zurück, wo auch die offizielle Siegerehrung stattfinden wird.

Drucken
Ott Tänak blickt voraus Ott Tänak blickt voraus Die Prüfungen im Detail Die Prüfungen im Detail

Ähnliche Themen:

20.08.2017
WRC: Deutschland-Rallye

Die Rallye Deutschland endete für Thierry Neuville zwar mit einer Nullnummer, doch im Ranking der Powerstages und bei den SP-Siegen liegt er weiter vorne.

17.08.2017
WRC: Deutschland-Rallye

Die neue Route des deutschen WM-Laufs kommt bei vielen WRC-Piloten nicht besonders gut an, die Rallye habe ihren Charakter verloren.

15.08.2017
WRC: Deutschland-Rallye

Die Rallye-WM kommt nach Deutschland: Vom 17.-20. Aug. findet im Saarland, dem Hunsrück und an der Mosel der zehnte WM-Lauf statt.

WRC: Deutschland-Rallye

Sendung mit der Maut Deutsche Maut verstößt gegen EU-Recht

Die deutsche Pkw-Maut ist zum Scheitern verurteilt. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) zeigte dem Vorhaben jetzt nämlich die Rote Karte.

Schwebende Rosalie Citroen 8CV, 10CV und 15CV "Rosalie"

Moderne Technik hinter klassischer Front: Mit dem "schwebenden Motor" im Modell 8CV ist Citroen schon vor 86 Jahren experimentierfreudig.

GP von Frankreich Seidl: Kein Alonso-Comeback

McLaren-Teamchef Andreas Seidl dementiert die Gerüchte über ein Comeback von Alonso in das Formel-1-Team.

Ohrenschmaus Maserati Levante S Q4 - im Test

Ein markantes Gesicht in der Menge der hochbeinigen Allrounder ist der 430 PS starke Maserati Levante S Q4. Wir testen das elegant-dynamische SUV.