Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Vienna Autoshow 2020: Porsche-News

Tesla-Jäger

Auf der Vienna Autoshow 2020 präsentiert Porsche die neue Elektrolimousine Taycan, das Cayenne Coupé und weitere exklusive Highlights.

Bereits zum 14. Mal eröffnet in Wien im Jänner 2020 die Vienna Autoshow und läutet damit den Beginn des neuen Autojahres ein. Die Volkswagen Konzernmarken zeigen wie jedes Jahr auch 2020 wieder zahlreiche Premieren und Highlights dem autobegeisterten Publikum.

Von 16. bis 19. Jänner 2020 sind, in der gesamten Halle D auf rund 7.300 Quadratmetern, insgesamt mehr als 100 Neuheiten, Bestseller und Traumwagen aus dem Modellprogramm der Marken Volkswagen, Audi, Seat, Skoda, Porsche,
Bentley, Bugatti, Lamborghini und Ducati zu bestaunen.

Porsche präsentiert auch heuer wieder zahlreiche Highlights, die das Herz der Besucher höher schlagen lassen werden. So feiert der neue vollelektrische Taycan Turbo S (Bild oben) seinen ersten Messeauftritt in Österreich. Die viertürige Sportlimousine schnürt ein einzigartiges Paket aus Porsche-typischer Performance, Konnektivität und vollumfänglicher Alltagstauglichkeit. Mit seiner Performance-Batterie Plus mit 93,4 kWh ist der Taycan das erste Serienfahrzeug mit einer Systemspannung von 800 Volt.

Diese ermöglicht eine hohe Dauerleistung und reduziert die Ladedauer. In der Topversion Turbo S kommt der Taycan auf bis zu 560 kW (761 PS) Overboost-Leistung im Zusammenspiel mit der Launch-Control. Aus dem Stand beschleunigt der Taycan Turbo S in 2,8 Sekunden von null auf 100 km/h, die Reichweite beträgt bis zu 412 Kilometer und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 260 km/h.

Die weiteren Highlights am Porsche Stand sind die Modelle 911 Carrera Cabriolet, 718 Cayman GT4, Panamera 4 E-Hybrid, Macan Turbo und Cayenne E-Hybrid Coupé (Bild unten).

Hyundai i10 Hyundai i10 Seat-News Seat-News

Ähnliche Themen:

Vienna Autoshow 2020: Porsche-News

Weitere Artikel

Der zweite Tag der Planai-Classic 2020 brachte die lange erwarteten, schneebedeckten Strecken.

Und es kommt doch auf die Größe an ...

Wurz sollte 2006 statt Kubica zu Sauber

Alex Wurz hatte 2006 den Vertrag mit BMW-Sauber so gut wie in der Tasche, im letzten Moment sollte der Deal an der Körpergröße des Niederösterreichers scheitern.

Sportlicher Neu-Einstieg

Neue Triumph Speed Triple S am Start

Triumph schickt den 2020er-Jahrgang der seit 2007 im Programm befindlichen Street Triple S ins Rennen, die Dreizylinder-Maschine ist auch für Anfänger geeignet.

Opel Grandland X PHEV – erste Ausfahrt

Opel setzt den Grandland X als Hybrid 4 unter Strom

Im Windschatten der Peugeot- und Citroen-Modelle elektrifiziert nun auch Opel seine Modellpalette. So wird der Grandland X nun auch als Plug-in-Version angeboten.