Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Vienna Autoshow 2020: Hyundai i10

Zwergenaufstand

Hyundai präsentiert die dritte Generation seines Kleinstwagens i10 als Österreichpremiere auf der Vienna Autoshow. Ab dann ist er auch bestellbar.

mid/arei

Die neueste Generation des Hyundai i10 ist wie deren Vorgänger immer ein Viertürer. Zur Auswahl stehen vier Ausstattungslinien (Level 1-4) und vier Antriebskombinationen: zwei Benzinmotoren mit 1.0 oder 1.2 Liter Hubraum sowie ein 5-Gang-Schaltgetriebe und eine Automatikversion. Im Fokus der Entwicklung des neuen Hyundai i10 standen neben dem Bekenntnis zum Kleinstwagen-Segment zudem Komfort, Sicherheit, Konnektivität und Design.

Den Österreich-Einstieg ab 11.490 Euro (Deutschland: 10.990 Euro) bildet der viersitzige i10 Level 1 (D: Pure) mit dem 49 kW/69 PS starken 1.0-Liter-MPI-Dreizylinder-Saugbenziner und 5-Gang-Schaltgetriebe. Er bietet neben Müdigkeitserkennung, Notbrems-, Spurhalte- und Fernlicht-Assistent unter anderem sechs Airbags, geteilt umklappbare Rücksitze, elektrische Fensterheber vorn, höhenverstellbares Lenkrad und Zentralverriegelung. Klimaanlage plus Audio-System gibt es optional im "Audio- und Klimapaket" um 1.300 Euro.

Darüber rangiert der ab 13.490 Euro (D: 13.390 Euro) verfügbare Hyundai i10 Level 2 (D: Select), der ebenfalls mit dem Dreizylinder, aber mit fünf Sitzen und besserer Ausstattung ausgestattet ist. Beim i10 Level 3 (D: Trend) ab 15.390 Euro (D: 14.990 Euro) hat der Kunde die Wahl zwischen dem Dreizylinder sowie einem 1,2 Liter großen und 62 kW/84 PS starken Vierzylinder-Saugbenziner.

Die Topausstattung Level 4 (D: Style) ist ab 17.390 Euro (D: 16.690 Euro) nur mit dem Vierzylinder, aber wahlweise mit manuellem Getriebe oder der 5-Gang-Automatik kombinierbar. Exklusiv für sie ist zum Aufpreis von 990 Euro ein Navigationssystem samt software-basierter Verkehrszeichen-Erkennung bestellbar

Honda-Neuheiten Honda-Neuheiten Porsche-News Porsche-News

Ähnliche Themen:

Vienna Autoshow 2020: Hyundai i10

Weitere Artikel

Diese Reise ist völlig verrückt: Ein Ehepaar aus der Lüneburger Heide hat sich im Juli 2019 auf den Weg nach Japan gemacht. Nicht mit dem Flugzeug, sondern in ihrem heißgeliebten Ro80 von 1973.

Honda-Pilot Ricky Brabec beendet die Siegesserie von KTM bei der Dakar und holt den Sieg vor Quintanilla (Husqvarna) und Price (KTM), Walkner belegt Gesamtrang fünf.

Die Triumph Tiger 900 kommt 2020 mit einem neuen 900er-Triple-Motor, erweiterter Serienausstattung und weiter optimiertem Fahrverhalten.

BMW X1 und X2 mit Plug-in-Hybrid

Bayerische Teilzeit-Stromer

BMW macht ernst mit der Elektrifizierung der Modellpalette und präsentiert mit den Modellen X1 xDrive25e und X2 xDrive25e zwei neue Plug-in-Hybride.