Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Formel 1: News

Marko: „Mercedes hat kein Standing“

Helmut Marko stichelt gegen Mercedes und spricht den Silberpfeilen die Beliebtheit bei den Fans ab: "Müssen inserieren, wenn sie einen Sieg haben".

RBR-Motorsportkonsulent Helmut Marko stichelt vor dem Heim-Grand-Prix in Österreich einmal mehr gegen seinen Lieblingsfeind Mercedes. Die Silberpfeile haben "kein Standing" bei den Formel-1-Fans, erklärt er im Interview mit der Autorevue. Das sei "nicht nur in Österreich, sondern weltweit" so.

"So wie Audi müssen die inserieren, wenn sie einen Sieg haben", begründet der 74-Jährige seine Aussagen. Möglicherweise ein Seitenhieb gegen eine Plakatkampagne im Jahr 2015, als Mercedes vor dem Grand Prix von Österreich mit dem Slogan "Spitze des Spielbergs" geworben hat. Das kam bei Red Bull nicht besonders gut an.

Die Theorie, dass Mercedes weltweit nicht beliebt ist, wird zumindest von den Social-Media-Kennzahlen nicht gestützt. Auf Facebook hat Mercedes 11,1 Millionen Fans, Red Bull nur 7,7. Und auf Twitter "führt" Mercedes ebenfalls knapp mit 1,83 zu 1,81 Millionen Followern.

Markos Verhältnis zu Mercedes ist seit jeher gespalten. Zwar versteht er sich blendend mit seinem langjährigen Weggefährten und Rennfahrer-Kollegen Niki Lauda, aber mit Toto Wolff findet er kaum einen gemeinsamen Nenner.

Marko befürchtet jetzt, die nächste Auseinandersetzung mit Mercedes beim Heimrennen zu verlieren: "Das, was den Red-Bull-Ring für uns sportlich so schwierig macht, ist, dass es halt eine Powerstrecke ist. Vollgas, peng, Spitzkehren, beschleunigen - noch dazu bergauf. Da kommt die Power so richtig zum Tragen."

Vettel über neuen Vertrag Vettel über neuen Vertrag Rosberg reagiert auf pikante Wolff-Aussagen Rosberg reagiert auf pikante Wolff-Aussagen

Ähnliche Themen:

Formel 1: News

Weitere Artikel

Nicht, worauf wir gehofft haben ...

Mazda3 Turbo in Mexiko enthüllt

Eigentlich wollte Mazda ja am achten Juli das virtuelle Tuch vom Mazda3 mit Turbo-Motor ziehen. Die mexikanischen Kollegen hatten es aber etwas eiliger.

Start-Ziel-Sieg für Jaxon Evans

Ergebnisse vom Porsche-Supercup: Spielberg 2020

Mit einem Start-Ziel-Sieg startet Porsche-Junior Jaxon Evans auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg in die Saison 2020 des Porsche-Supercup.

Aber kein Tank-Turn diesmal ...

Rivian zeigt, was ihr Pickup kann

Das neue Video zeigt den spannenden Elektro-Pickup beim Driften, Klettern und vielem mehr.

Mit seinem dritten Sieg hat Michael Miesenberger alles klar gemacht und den MRC-Titel geholt, Vallant musste sich knapp geschlagen geben, Traußnig auf Gesamtrang drei.