Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Formel 1: News

Paddy Lowe stößt im März zu Williams

Ex-Mercedes-Mann Lowe wird seine Arbeit bei Williams wohl per 1. März aufnehmen, aber nicht nur für die Technik verantwortlich sein.

Der Wechsel von Paddy Lowe zu Williams wird immer konkreter. Der ehemalige Technikchef des Mercedes-Werksteams soll seine neue Tätigkeit am 1. März aufnehmen. Damit schließt sich für Lowe der Kreis, denn 1987 hat er seine Karriere in der Formel-1-WM als Ingenieur bei Williams begonnen.

Lowe wird dabei nicht nur Nachfolger des zurückgetretenen Pat Symonds als technischer Direktor, sondern erhält auch einen Posten im Vorstand des Rennstalls. Darüber hinaus will er auch Aktien des börsennotierten Unternehmens kaufen und somit zum Anteilseigner werden.

Dieser Aktienkauf sowie Verhandlungen mit Lowes früheren Arbeitgeber waren die Gründe für die Verzögerungen seines Wechsels, der ursprünglich schon zum 1. Februar hätte erfolgen sollen. Als Vorstandsmitglied wird Lowe auch Managementaufgaben übernehmen und in der Hierarchie auf einer Stufe mit der stellvertretenden Teamchefin Claire Williams stehen.

Mercedes hat am 10. Jänner bekanntgegeben, dass Lowe das Team nach vier Jahren verlässt. Vor seiner Zeit bei den "Silberpfeilen" war der heute 54jährige Brite 20 Jahre lang für McLarens Formel-1-Team tätig.

Hamilton: Karrierekiller für Bottas? Hamilton: Karrierekiller für Bottas? Massa wird Formel-E-Boliden testen Massa wird Formel-E-Boliden testen

Ähnliche Themen:

Formel 1: News

Weitere Artikel

Auftakt für die Volvo-Stromer

Volvo XC40 Recharge: Strom marsch!

Der XC40 Recharge bildet den Auftakt einer Serie an vollelektrischen Fahrzeugen aus dem Hause Volvo. Die Eckdaten klingen vielversprechend, Markteinführung ist Ende 2020.

In eigener Sache

Motorline.cc startet durch!

Pünktlich zum 20. Geburtstag von Motorline.cc wurde Österreichs älteste Online-Motor-Plattform einem großen Relaunch unterzogen, auch inhaltlich wird sich einiges tun.

Opel Grandland X PHEV – erste Ausfahrt

Opel setzt den Grandland X als Hybrid 4 unter Strom

Im Windschatten der Peugeot- und Citroen-Modelle elektrifiziert nun auch Opel seine Modellpalette. So wird der Grandland X nun auch als Plug-in-Version angeboten.

Raimund Baumschlager ließ es sich nicht nehmen, selbst die Feinabstimmung des Skoda Fabia R5 Evo durchzuführen, statt Schotter gab es allerdings Eis und Schnee.