RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ARC: Rallye Zwettl

„Es ist vollbracht“

Gerald Rigler und Martin Roßgatterer konnten in Zwettl in ihrem Peugeot 207 S2000 ihren ersten Gesamtsieg bei einer Rallye feiern.

Foto: Thomas Polt

Es ist vollbracht - Rigler Racing holt sich zum ersten Mal einen Gesamtsieg bei einer Rallye! Die beiden Rigler Racing Piloten Gerald Rigler und Martin Roßgatterer auf Peugeot S2000 zählten neben dem Sieger der Waldviertel Rallye 2014, Christian Mrlik zu den engeren Siegesanwärtern der 1. Braustadt-Burgrallye Zwettl.

So abwechslungsreich die Strecken der Rallye waren, so war es auch das Wetter - von Sonnenschein über Regen und Schneefall war alles dabei und es herrschten keine einfachen Bedingungen.

Doch schon ab der ersten Sonderprüfung zeigten beide Teams, dass dies ein harter Fight um die Eroberung der Burgrallye Zwettl werden würde. Rigler konnte SP1 mit knappen 1,2 Sekunden für sich entscheiden, doch der Konter von Mrlik folgte prompt auf SP2, wo sich dieser mit 3,3 Sekunden Vorsprung eine Sonderprüfungsbestzeit holte.

Die Bestzeiten auf SP3 und SP4 sicherten sich wiederum die Rigler Racing Piloten bevor es mit knappen 6,6 Sekunden Vorsprung in das lange Mittagsservice ging.

Hier wurde am Setup kaum etwas verändert, lediglich die Vorderachse wurde mit neuen Reifen bestückt um am Nachmittag wieder angreifen zu können. Auf SP5 setzte Mrlik jedoch wieder eine Bestzeit und kämpfte sich auf 4,5 Sekunden auf Rigler/Roßgatterer heran.

SP6 schlugen die Rigler Racing Piloten zurück und konnten ihre Führung auf 11,1 Sekunden ausbauen. In die letzte Sonderprüfung startete man mit einem 12,1 Sekunden Vorsprung auf Mrlik. Es wurde aber nochmals richtig spannend, da ein Dreher dieses Zeitguthaben zunichtemachte, was auch den Piloten bewusst war. So musste man nochmals alles riskieren und prügelte den Peugeot ohne Rücksicht auf Verluste durch die restliche Prüfung. Dabei zerstörte man sich noch die vordere Stoßstange.

Letztendlich fuhr man mit knappen 4,9 Sekunden vor dem stark fahrenden Christian Mrlik durch‘s Ziel. Wie ernst dieser Fight war, zeigte, dass der Drittplatzierte mit über einer Minute Rückstand die Ziellinie querte.

Gerald Rigler und Martin Roßgatterer holen sich so ihren hart erarbeiteten ersten Gesamtsieg und wie es der Zufall so will noch dazu bei der Premiere der Braustadt-Burgrallye Zwettl. Die Festung ist gefallen und Rigler Racing kann stolz seine Fahnen in Zwettl hissen. Jetzt wird erstmal gefeiert!

Bericht Hinterreiter Bericht Hinterreiter Bericht Mrlik Bericht Mrlik

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

ARC: Rallye Zwettl

- special features -

Weitere Artikel:

Veranstalter hofft auf ca. 70 Starter

OBM Wechselland Rallye zu 90 Prozent gesichert

Willi Stengg junior hat sich gemeinsam mit dem Fan Club als Veranstalter entschlossen, diese Traditionsrallye wieder aufleben zu lassen.

Ott Tänak und Thierry Neuville bleiben auch in den kommenden Jahren bei Hyundai - Langfristige Vertragsverlängerung mit den beiden Topfahrern.

Die M-Sport-Ford-Ingenieure arbeiten hart am Rally1-Auto für die WRC-Saison 2021. Bisher habe das Team mit dem Hybridauto gute Fortschritte erzielt.

Achim Mörtl versucht die Frage zu beantworten, ob es österreichische Top-Stars im Rallyesport geben kann und was es abseits des Talents dazu braucht, um ein solcher zu werden.

Johannes Keferböck und Ilka Minor konnten Platz sieben der WRC3 erringen - für den Oberösterreicher war es ein erkenntnisreiches Abenteuer auf selektiven Sonderprüfungen...

ORM & ARC: Absage Sankt Veit

Rallye Sankt Veit sagt ab

Einerseits noch keine Hinweise, wie die Öffnungsschritte konkret aussehen werden, zugleich impft und testet Sankt Veit auf dem Gelände der Rennbahn.