Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Rallye-WM: News

Ogier bestätigt Rücktritt Ende 2020

Der sechsfache Weltmeister Sébastien Ogier wird nach der Saison 2020 seine aktive Karriere in der Rallyeweltmeisterschaft beenden.

Die Saison 2020 der Rallye-WM wird die letzte mit Sébastien Ogier sein, wie der Franzose im Vorfeld der Finnland-Rallye bestätigte: "Es war nie mein Plan, über das nächste Jahr hinaus zu bleiben. Deshalb war der Vertrag mit Citroën auf zwei Jahre angelegt. Ich habe das schon oft gesagt, aber die Leute fragen mich trotzdem immer wieder. Vielleicht glauben sie mir nicht."

Der 35jährige aus Gap in den französischen Seealpen ist hinter seinem Landsmann Sébastien Loeb zweiterfolgreichster Fahrer der Geschichte der Rallye-WM. Seit 2013 hat er alle Fahrer-WM-Titel geholt – vier mit Volkswagen, danach zwei mit M-Sport; heuer versucht er selbiges mit dem Citroën-Werksteam. Von seinen bisher 145 WM-Rallyes gewann er 46, also fast jede dritte.

Tänak vor Verlängerung Tänak vor Verlängerung Wohin zieht es Tänak? Wohin zieht es Tänak?

Ähnliche Themen:

Rallye-WM: News

Weitere Artikel

Beim Launch des neuen Racing-Point-Boliden war klar, die Ingenieure haben am Mercedes Maß genommen. Unter den Teams sorgt das aber für wenig Verwunderung.

Die DTM hat aktuell mit großem Herstellerschwund zu kämpfen, auch ein Audi-Ausstieg steht im Raum. DTM-Boss Gerhard Berger im großen Interview.

Kaum Sound, viel Fun

Harley-Davidson LiveWire - im Test

Die Harley-Davidson LiveWire zoomt sich mit 106 PS in verhalten surrenden drei Sekunden auf 100 km/h. Wir testen die erste Elektro-Harley.

Schwarz, stark, schnell: So fährt sich der Porsche Macan GTS

Porsche Macan GTS – schon gefahren

Fast so stark wie der Turbo, aber knapp 20.000 Euro günstiger - das ist der neue Macan GTS.