Autowelt

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Vienna Autoshow: Die Highlights von Skoda bis VW

Vienna Autoshow: Die Highlights von Skoda bis Volkswagen

Motorline.cc präsentiert Ihnen die Highlights der Marken Skoda, Ssangyong, Subaru, Suzuki, Volkswagen & Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Besser, geräumiger, sicherer, vernetzter und emotionaler denn je: ŠKODA hat mit der vierten Generation seines Bestsellers OCTAVIA neue Dimensionen erreicht. Das Herz der Marke ŠKODA feiert auf der Vienna Autoshow seine Österreichpremiere. Mit der neuen Submarke ŠKODA iV beginnt für ŠKODA das Zeitalter der Elektromobilität. Die beiden ersten elektrifizierten Serienmodelle SUPERB iV und CITIGOe iV feiern ebenso ihre Österreichpremieren wie der VISION iV, der einen konkreten Ausblick auf die künftige Familie rein batterieelektrischer Fahrzeuge von ŠKODA gibt. Die Konzeptstudie basiert als erstes Fahrzeug von ŠKODA auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) des Volkswagen Konzerns. Doppelten Zuwachs bekommen der SCALA und das City-SUV KAMIQ: Die neuen Top-Ausstattungsvarianten Monte Carlo versprühen in bester ŠKODA Tradition sportlichen Lifestyle und die beiden neuen G-TEC-Versionen von SCALA und KAMIQ vergrößern das ŠKODA Angebot effizienter und besonders umweltfreundlicher Erdgas-Fahrzeuge (CNG).

Bei der Vienna Autoshow 2020 feiert der neue SsangYong TIVOLI Premiere in Österreich. Der City-Crossover des koreanischen Allradspezialisten präsentiert sich im neuen Design, mit zahlreichen neuen Sicherheitssystemen und Motoren. Wie beim größeren Kompakt-SUV KORANDO, der seit Herbst auf dem Markt ist, stehen ein 100 kW/136 PS starker 1.6 e-Xdi Dieselmotor oder ein 1.5 T-GDI Turbo-Benzinmotor mit 120 kW/163 PS zur Verfügung; im Mai kommt auch noch ein 1.2 T-GDI Benzinmotor; den KORANDO wird es ab 2021 auch als rein elektrisches Fahrzeug geben. Zur Verfügung stehen – wie bei allen SsangYong-Modellen – Kombinationen aus Sechsgang-Schaltgetriebe bzw. einer komfortablen Sechsstufen-Automatik, Front- bzw. Allradantrieb. Attraktiv ist auch die Werksgarantie für 5 Jahre bzw. 100.000 km! SsangYong ist zurück!

Subaru legt bei der Vienna Autoshow das Hauptaugenmerk auf die Elektrifizierung. Dafür hat der japanische Allradspezialist gleich zwei Modelle mit der neuen, e-BOXER genannten Antriebstechnologie im Programm: Erstmals wird die runderneuerte, fünfte Generation des SUV-Klassikers Subaru Forester in Österreich der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Darin sorgt das neue e-BOXER Antriebskonzept für zusätzliche Performance. Ein Elektromotor unterstützt den Zweiliter-Boxer-Benzinmotor in allen erforderlichen Situationen, aufgebaut auf der Subaru Global Platform und mit vielen Sicherheitsfeatures ausgestattet überführt der Forester sein ruhmreiches Erbe in ein neues Zeitalter. Gleichzeitig markiert die Vienna Autoshow auch die Rückkehr des beliebten Zweiliter-Boxer-Benzinmotors in Subaru XV, der dank e-BOXER Technologie nun wieder erhältlich ist. Neben den e-BOXER Modellen Forester und XV zeigt Subaru außerdem den Crossover-Klassiker Outback.

Seit 40 Jahren steht Suzuki in Österreich für Modellvielfalt, die sich stetig weiterentwickelt. Dass das Unternehmen dabei nicht nur mit der Zeit geht, sondern die Zukunft der Mobilität aktiv gestaltet, zeigt die aktuelle Erweiterung des Hybridangebots: Beinahe alle Modelle sind mittlerweile mit Mild-Hybrid-System erhältlich. Die Kombination aus Elektro- und Benzinmotor reduziert Verbrauch wie Emissionen – selbstaufladend und ganz automatisch. Ganz neu als HYBRID: Der Vorzeige-SUV VITARA. Erst 2018 wurde er einem umfassenden Facelift unterzogen und begeistert seither mit dynamischer Präsenz, hochwertigem Interieur und optionalem ALLGRIP SELECT Allradsystem. Suzuki vergrößert die Auswahl an Mild-Hybrid-Fahrzeugen zusätzlich und bietet seit kurzem ebenso den SX4 S-CROSS als HYBRID an. Das Crossover-Highlight verbindet starke Performance mit großzügigem Platzangebot und ist wahlweise mit ALLGRIP SELECT System ausgerüstet. Lernen Sie auch alle anderen Modelle der Suzuki Range kennen: Den Mini-SUV IGNIS mit vielseitiger Funktionalität, den Dauerbrenner SWIFT sowie den brandheißen SWIFT Sport, der im vergangenen Jahr ein bravouröses Debüt im Suzuki Motorsport Cup feierte. Selbstverständlich zeigt Suzuki dieses Jahr außerdem den Offroad-Profi JIMNY, der dank ALLGRIP PRO Allradantrieb unwegsames Gelände mühelos meistert.

Volkswagen präsentiert auf der Vienna Autoshow gleich mehrere Highlights! Golf 8, ID.3 und e-up! feiern Messepremiere in Wien. Der Golf der achten Generation, neu entwickelt und innovativ designt, ist ein Innovationsschub für die Kompaktklasse. Der Golf 8 ist der Golf des digitalen Zeitalters, das Maximum der technischen Entwicklung, vernetzt, intelligent, gerüstet für die Anforderungen von heute und morgen und dennoch stets als Golf erkennbar. Der neue Golf bleibt als praktisches, generationenübergreifendes Auto das Maß seiner Klasse. Der ID.3 ist der Golf der Elektromobilität. Design, Technik und Konnektivität verschmelzen im neuen ID.3 auf innovative, sympathische Weise. Der erste Vertreter der zukünftigen ID-Familie begründet eine neue automobile Ära, mit leistbarer Zukunftstechnik die Demokratisierung der Elektromobilität. Der neue e-up!, das Einstiegsmodell in die Welt der Volkswagen e-Mobilität, beweist, dass ein kleines Auto Großes leisten kann, denn der kompakter Citycruiser sorgt mit seiner gesteigerten Reichweite von bis zu 260 km nach WLTP für individuelle, emissionsfreie Mobilität und enorm viel Spaß. Abgerundet wird die VW-Riege mit den neuen Modellen T-Roc Cabrio und T-Roc R, sozusagen als frühe Einstimmung auf den Sommer.

Volkswagen Nutzfahrzeuge zeigen auf der Vienna Autoshow die neuen Modelle der T6.1 Generation: Multivan Cruise, digitalisiert und vernetzt sowie die Neuauflage des beliebten Kult-Campers California mit charismatischer, neuer Frontpartie, weiterentwickelter Küchenzeile, jetzt auch digitalisiert mit multifunktionalem Bedienteil in der Dachkonsole. Und für alle Reisefreunde jetzt offiziell am Start der neue Grand California.

Die Highlights von Hyundai bis Seat Die Highlights von Hyundai bis Seat Preview-Videorundgang Preview-Videorundgang

Vienna Autoshow: Die Highlights von Skoda bis VW

Weitere Artikel

Er habe ein Aufmerksamkeitsfenster von maximal 23 Minuten, erklärt der amtierende Weltmeister und verrät, wie er es dennoch durch die oft langen Meetings schafft.

Auch wenn einige Navigationsfehler einen Podestplatz gekostet haben, nicht zuletzt wegen der tragischen Unfälle hält sich Walkners Enttäuschung in Grenzen.

Sportlicher Neu-Einstieg

Neue Triumph Speed Triple S am Start

Triumph schickt den 2020er-Jahrgang der seit 2007 im Programm befindlichen Street Triple S ins Rennen, die Dreizylinder-Maschine ist auch für Anfänger geeignet.

Das erfolgreiche City-SUV Renault Captur kann in Deutschland ab sofort auch als Plug-In-Hybrid bestellt werden, in Österreich in Kürze.