Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Mercedes, Sauber und Williams komplett

Wolff-Protegé Bottas geht zum Weltmeister, Williams holt Massa aus dem Vorruhestand, und Sauber bestätigt Pascal Wehrlein offiziell.

Wie seit dem Rücktritt von Nico Rosberg vermutet, wird Valtteri Bottas (Bild oben) in der kommenden Formel-1-Saison an der Seite von Lewis Hamilton für das Mercedes-Werksteam an den Start gehen. Der 27jährige wechselt vom Williams-Rennstall in einen "Silberpfeil". Der Ersatzmann für den Finnen lag auf der Hand: Felipe Massa sagt seinen Formel-1-Rücktritt ab und wird ein weiteres Jahr für das britische Traditionsteam fahren. Als erfahrener Pilot soll der 35jährige Brasilianer in der Saison 2017 vor allem als Tutor für den finanzkräftigen Formel-1-Neuling Lance Stroll dienen.

Bottas wurde von Mercedes aus seinem bestehenden Vertrag ausgekauft, im Gegenzug erhält Williams einen Rabatt auf die Kundenmotoren des deutschen Herstellers, mit denen das Team seit der Saison 2014 unterwegs ist; auch Ex-Technikchef Paddy Lowe dürfte seinen Weg vom Werksteam zurück zu Williams finden. Mercedes-Teamchef Toto Wolff hat sich nach der erfolgreichen Vermittlung von Bottas wie vertraglich vorgesehen aus dem Management des in der Formel-1-WM bislang sieglosen Finnen zurückgezogen.

Gute und schlechte Nachrichten gab es auch für den Deutschen Pascal Wehrlein: Zwar wurde durch den Bottas-Wechsel nichts aus seinem Traum, gleich im zweiten Formel-1-Jahr ins Mercedes-Werksteam aufzusteigen, aber immerhin wurde er von Sauber nun auch offiziell als neuer Fahrer bestätigt. Sein letztjähriger Rennstall Manor Racing bangt nach Eröffnung eines Insolvenzverfahrens bekanntlich noch um die Teilnahme an der heurigen Weltmeisterschaft.

Drucken
Kovalainens Williams-Plan Kovalainens Williams-Plan Lowe Williams-Teamchef? Lowe Williams-Teamchef?

Ähnliche Themen:

17.04.2017
GP von Bahrain

Die Rennkommissare geben Carlos Sainz die Schuld am Unfall mit Lance Stroll: Gridstrafe für Sotchi - Unterschiedliche Meinungen der beiden Fahrer.

12.12.2015
Formel 1: News

Dank einer Mitgift der indonesischen Regierung über 15 Millionen könnte GP2-Pilot Rio Haryanto 2016 in die Formel 1 aufsteigen.

22.04.2014
GP von China

Top waren Lewis Hamilton und Mercedes, Fernando Alonso und Daniel Ricciardo. Flops lieferten Kimi Räikkönen, Pastor Maldonado und Williams.

Formel 1: News

Sternenregen Euro NCAP: vier Neue im Crashtest

Dreimal fünf und einmal vier Sterne meldet Euro NCAP von seinen jüngsten Crashtests. Einen Stern Abzug musste nur der neue Opel Corsa hinnehmen.

Traditionsname Jubiläum: 85 Jahre Skoda Superb

Der Superb ist das Spitzenprodukt aus dem Hause Skoda. Vor 85 Jahren verließ das erste Modell mit diesem Namen das Werk in Mlada Boleslav.

Moto GP: Valencia Sechste Pole-Position für Quartararo

Der MotoGP-Rookie setzte sich im Qualifying knapp gegen Weltmeister Marc Marquez und Jack Miller durch.

Samba in Angola Reportage: Land Rover Experience Tour

Wie ein Samba-Profi tänzelt der Land Rover Discovery durch den Busch in Angola. Wir sind unterwegs mit der Land Rover Experience Tour.