Rallye

Inhalt

ORM: Weiz-Rallye

Nach Fuglau-Test Auto neu ausgetüftelt

Nach Testfahrten auf dem ehemaligen Nordring in Fuglau zeigte sich Franz Panhofer mit dem überarbeiteten Toyota Corolla zufrieden.

Eine "Gewöhnungsfahrt" mit seinem bejahrten Toyota Corolla AE 86 stand am vergangenen Sonntag beim freien Fahren auf dem ehemaligen Nordring in Fuglau auf dem Programm von Franz Panhofer; zurück in die Garage stellte er dann ein "Auto für alle Fälle". "Zusammen mit Cheftechniker Karl Trisko haben wir das Fahrwerk verändert und auf meinen Fahrstil umgestellt sowie neue Reifen mit denen vom Vorjahr verglichen und sind so zu einem Grundsetup gekommen, das mehr kann", so Panhofer im Anschluss.

Das Konzept von Tüftler Trisko – "Wir machen das, was Sinn macht" – ist voll aufgegangen. "Mit neuen Fahrwerkskomponenten haben wir einen Schritt nach vorne gemacht, was schon in den gestoppten Zeiten zum Ausdruck kam", schwärmte Panhofer von seinem "neuen Auto", mit dem er nach berufsbedingter Abwesenheit im ersten Halbjahr die Konkurrenz in der zweiten Hälfte der Rallye-ÖM sowie der ARC und im historischen Rallyecup ein wenig "aufmischen" will.

Weiz-Rallye (ÖM), Mühlstein-Rallye (ARC) und Wechselland-Rallye (ÖM) sind für Panhofer und Beifahrer Richard Gollatsch die ersten Fixpunkte. Die weiteren geplanten Starts bei der neuen Niederösterreich-Rallye, der Herbstrallye und der Waldviertel-Rallye muss er erst mit seinen Sponsoren und seinem Chef ausdiskutieren.

Begeistert zeigte sich Panhofer vom der umgebauten Racing Arena Fuglau: "Das ist ein Paradies für Testfahrten. Hier findest du alle Beläge vom groben Schotter bis hin zur Mischung Asphalt/Schotter, Kiesbette, die bei einem Ausritt bremsen und vieles mehr". Für sein "Comeback" bei der Weiz-Rallye am 20./21. Juli wünscht sich Panhofer vor allem ein attraktives Starterfeld bei den historischen Fahrzeugen.

Drucken
Vorschau Zellhofer Vorschau Zellhofer Vorschau (fünfter Teil) Vorschau (fünfter Teil)

Ähnliche Themen:

22.07.2019
ÖRM: Weiz-Rallye

Mit großem Respekt vor den übermächtigen Lada-Piloten war Franz Panhofer mit seinem Toyota Corolla GT in die Weiz-Rallye gestartet.

20.06.2019
ARC: Mühlstein-Rallye

Nach seinem unfallbedingten Ausfall bei der Lavanttal-Rallye möchte Franz Panhofer (Toyota) mit einem neuen Beifahrer durchstarten.

20.07.2017
ARC/ORM: Weiz-Rallye

Beim dritten "Heimspiel" der Saison sind Kris Rosenberger, Christina Ettel und der Porsche 911 mit Startnummer 11 wieder vereint.

ORM: Weiz-Rallye

- special features -

Offen-sive BMW Z4 sDrive20i M Sport - im Test

Nach über einem Jahr Pause hat BMW endlich wieder seinen Z-Roadster im Programm. Wir testen den offenen Zweisitzer mit 197-PS-Benziner.

Extreme E: News Newey tritt Extreme-E-Meisterschaft bei

Formel-1-Designlegende Adrian Newey und Formel-E-Meister Jean-Eric Vergne werden Teil des Teams Veloce Racing - Aus dem E-Sport in den Motorsport.

Click und Start Motorrad einfach online zulassen

So macht die nächste Motorrad-Tour noch mehr Spaß: Kennzeichen reservieren, Bike einfach zulassen und losfahren: dank i-Kfz im Internet.

Das Beste zweier Welten ŠKODA KAMIQ - das neue City-SUV

Der neue ŠKODA KAMIQ verbindet die Vorzüge eines SUV - bequemeres Ein- und Aussteigen, erhöhte Bodenfreiheit - mit der Agilität eines Kompaktfahrzeugs.