Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WRC: Sardinien-Rallye

Nachwuchs: Italien-Lauf ohne Ogier?

Sébastien Ogier könnte für die Geburt seines ersten Kindes die Sardinien-Rallye auslassen, jedenfalls wird ein Flieger bereitstehen.

Rallyeweltmeister Sébastien Ogier könnte im nächsten Monat die Sardinien-Rallye verpassen, sollte seine Frau Andrea Kaiser am zweiten Juni-Wochenende das erste gemeinsame Kind auf die Welt bringen. Der italienische WM-Lauf findet vom 9. bis 12. Juni statt. Der VW-Werksfahrer wird zunächst nach Sardinien reisen, allerdings wird am Flughafen von Alghero während der Rallye ein Privatflugzeug bereitstehen.

"Ich habe mit dem Team einen Plan vereinbart", sagt Ogier. "Das Flugzeug wird warten. Wenn ich den Anruf bekomme, werde ich mich sofort auf den Weg machen. Ich will die Geburt auf keinen Fall verpassen. Das geplante Geburtsdatum ist zwar nach der Rallye, aber man weiß bekanntlich nie. Das Team weiß, was das für mich bedeutet, und sie verstehen mich. Viele Teammitglieder haben das schon erlebt."

Volkswagen-Teamchef Jost Capito sagt dazu: "Ja, natürlich verstehen wir seine Ansicht. Wenn alles nach Plan läuft, wird es keine Probleme geben, aber wenn seine Frau ihn braucht, dann darf er natürlich gehen. Das steht außer Frage." Obwohl Ogier in der Schweiz wohnt, würde das Flugzeug direkt nach München fliegen, wo seine Frau das Kind zur Welt bringen möchte.

Der Franzose hat die ersten beiden Rallyes der WM-Saison 2016 gewonnen und ist anschließend drei Mal auf dem Podium gestanden. Über die gegenwärtige Startreihenfolge, die weitere Ogier-Siege erschwerte, ist er bekanntermaßen frustriert. Trotzdem führt er die Fahrerwertung mit 47 Punkten Vorsprung auf seinen VW-Teamkollegen Andreas Mikkelsen an.

Vorschau Minor Vorschau Minor Die besten Bilder Die besten Bilder

Ähnliche Themen:

WRC: Sardinien-Rallye

Weitere Artikel

Auktion am 10. Juli im Dorotheum

150 Roller und Rollermobile unter dem Hammer!

Sie heißen Peel, Frisky Tessy, Megu oder Colibri: Skurrile Nachkriegswunder der Fahrzeug-Geschichte und echte Raritäten, die als Sammlung RRR im Dorotheum versteigert wird.

Sieben Rennserien und Autos von 1950 bis heute

Motorsportfestival in Salzburg: Vollgas nach Lockdown

Die Motorsportsaison 2020 startet in Österreich mit einem Knaller: Beim Motorsportfestival am Salzburgring warten zwischen 10. und 12. Juli zwölf Rennen aus sieben international startenden Rennserien.

Die Chinesen kommen

Voge: Premiere mit vier Modellen

Mit vier Modellen startet die Motorradmarke Voge in Deutschland durch. Die Tochter des führenden chinesischen Zweirad-Herstellers Loncin debütiert mit den Naked Bikes 500 R und 300 R, dem klassische Retro-Bike 300 AC und der Adventure 500 DS.

Der neue Land Rover Defender ist offiziell da. Er ist erhältlich und bereit für so ziemlich jede Art von Abenteuer, das Sie sich vorstellen können. Aber was wäre ein Abenteuer ohne ein Zelt auf dem Dach?