RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Waldviertel-Rallye

Letzter Lauf zur Klubmeisterschaft des HRSCA .

Vierzehn Teams haben in den historischen Klassen der Waldviertel-Rallye genannt. Fünf davon werden um die letzten zu vergebenden Punkte für die HRSCA-Klubmeisterschaft kämpfen.

Foto: Daniel Fessl

In der Historic-Wertung ist noch alles offen. Hier liegt Christoph Friesenegger gerade mal zwei Punkte vor Rabl/Breinessl im Porsche 911SC. Während das 911er-Team die Chance hat, zwei Titel nach Hause zu fahren -
Rabl liegt ja in der Historic-ÖM knapp vor Kris Rosenberger - muss sich Christoph Friesenegger auf eine neue Ansage einstellen. Auf dem "heißen Sitz" wird Tatjana Praschl Platz nehmen, da Erika Asanger aus familären Gründen kurzfristig absagen musste.

Bei den Historischen bis Bj.81 werden auch Fojtik/Polenhia im Saab 96 zur Freude der Zuschauer unterwegs sein, will man doch an die gute Leistung von der Schneerosen-Rallye anknüpfen.

Bei den Youngtimern ist für Göttlicher/Lischka im Ford Sierra Cosworth 2WD die Sache breits erledigt: Sie liegen uneinholbar in der Klubmeisterschaft vorne. Als Waldviertler sieht es Kurt Göttlicher jedoch als Pflicht, bei der Waldviertel-Rallye dabei zu sein. Zweites Team bei den Youngtimern sind Gschwandner/Cerny im Volvo 740Turbo. Bei einer Zielankunft haben die beiden noch die Chance auf den dritten Platz in der Klubmeisterschaft.

Zur Wertung der Klubmeisterschaft wird nur das Samstagergebnis der Waldviertel-Rallye herangezogen.

Ein Lokalmatador will mitmischen Ein Lokalmatador will mitmischen Vorschau Rosenberger Vorschau Rosenberger

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

ORM: Waldviertel-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Von sieben Teams mit Ö-Bezug sahen beim WM-Lauf in Kroatien vier die Zielflagge - Keferböck und Raith belegen die Plätze 7 und 9 der WRC3.

Die besten Bilder der Rally Croatia 2021

Die besten Bilder der Rally Croatia 2021

Daniel Fessl hat uns wieder jede Menge toller Bilder von seinem Kroatien-Ausflug mitgebracht, darunter natürlich auch jene der österreichischen Teilnehmer.

Johannes Keferböck und Ilka Minor liegen nach einem selektiven Freitag auf Platz 7 der WRC3, als bestplatzierte Österreicher.

ORM & ARC: Absage Sankt Veit

Rallye Sankt Veit sagt ab

Einerseits noch keine Hinweise, wie die Öffnungsschritte konkret aussehen werden, zugleich impft und testet Sankt Veit auf dem Gelände der Rennbahn.

Rallye-Veranstalter haben es in Pandemiezeiten alles andere als leicht. Schwierige, sich stets ändernde Vorgaben und Fans, die ihnen mangelnde Motivation vorwerfen...

Auch nach dem dritten Tag der WM-Rallye in Kroatien kann sich Kevin Raith freuen - Kevin Raith weiterhin souverän im Rennen!4