RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Waldviertel-Rallye

Stellungnahme von Willi Rabl

Nachdem die OSK einen Fehler korrigiert und Kris Rosenberger zum Hist. Staatsmeister erklärt hat, wollte Willi Rabl folgende Stellungnahme veröffentlicht wissen.

Text: Willi & Erni Rabl

Einmal angenommen....

...jemand traut sich zu, Reglements für den Motorrennsport aufzustellen. Er erfindet das Punktesystem, welches für eine Staatsmeisterschaft ein Jahr lang maßgebend ist. Er ist voller Überzeugung, sein Bestes gegeben zu haben und daher mit sich selbst sehr zufrieden.

Stolz wird im Lauf der Saison gemaßregelt, wer immer Kritik übt oder gar meint, einen Fehler in der Auslegung des unübersichtlichen Gesetzes entdeckt zu haben. Mitten in der Saison auf einen solchen aufmerksam gemacht, wird dies vom Tisch gewischt.

Peinlich nur, wenn sich nach Titelvergabe herausstellt, dass diese Überheblichkeit das Ergebnis einer Staatsmeisterschaft im Nachhinein auf den Kopf stellt. Weil der Urheber nicht fähig war, seinen eigenen Regeln entsprechend richtig zu rechnen.

Naturgemäß orientiert sich das finanzielle, organisatorische und nicht zuletzt menschliche Engagement der einzelnen Teams am Reglement. Alles wird darauf ausgerichtet, in dem vorgeschriebenen Rahmen bestmöglich zu funktionieren. Der Aufwand ist groß und man gibt sein Bestes. So auch bei Organisatoren und Funktionären.

Aber jemand, dessen Bestes an derartige Grenzen stößt, kann die Bemühungen aller Beteiligten und die Freude am Motorsport zunichte machen.

Das gibt es doch gar nicht? Doch! Im Österreichischen Rallye-Sport gibt es das!

motorline.cc hat die Oberste Sportbehörde OSK von der Veröffentlichung dieser Stellungnahme unterrichtet und diese eingeladen, ihrerseits Stellung zu den Vorwürfen zu beziehen.

Rosenberger ist Staatsmeister Rosenberger ist Staatsmeister Bericht HRSCA Bericht HRSCA

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

ORM: Waldviertel-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

WM-Debütant Kevin Raith hat das Ziel in Zagreb erreicht- der 26jährige und sein Copilot Gerald Winter wurden zweitbeste Österreicher nach drei Tagen purer Rallye-Action...

Hybrid und nachhaltiger Kraftstoff

WRC macht 2022 großen Technologieschritt

Die Rally1-Autos werden in der Rallye-WM ab 2022 nicht nur Hybridantriebe haben, sondern auch nachhaltigen Kraftstoff beim Verbrennungsmotor verwenden.

Rallye Italien auf Sardinien vom 3. bis 6. Juni

Oliver Solberg wieder im Hyundai i20 Coupe WRC

Nach seinem famosen Einstand bei der Arktis-Rallye in Finnland kehrt der 19-jährige Oliver Solberg für die Rallye Italien ans Steuer des Weltmeisterautos zurück.

Viele Rallye-Fans kennen Peter Klein als DIE Stimme des Rallyesports im ORF, begonnen hat er seine Karriere unter anderem als Assistent des legendären Heinz Prüller, der am 30. April 2021 seinen 80. Geburtstag feiert.

Hauptaugenmerk Entwicklung Hybrid-WRC

Topingenieur Loriaux wechselt von M-Sport zu Hyundai

Christian Loriaux wechselt von M-Sport zu Hyundai und kümmert sich um das neue Rally1-Hybridauto für 2022 – M-Sport bleibt er aber beim Bentley-Projekt treu.

Die besten Bilder der Rally Croatia 2021

Die besten Bilder der Rally Croatia 2021

Daniel Fessl hat uns wieder jede Menge toller Bilder von seinem Kroatien-Ausflug mitgebracht, darunter natürlich auch jene der österreichischen Teilnehmer.