RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Waldviertel-Rallye

Sensationeller dritter Platz

Perfekter Saisonabschluss für Walter Mayer im Waldviertel: Der Gießhübler, in der Meisterschaft Dritter, belegte auch im W4 den dritten Platz.

Foto: Daniel Fessl

Unbeschreibliche Freude bei Walter Mayer! Der Gießhübler fuhr heute bei der Rallye Waldviertel mit seinem Co-Piloten Bernhard Ettel auf dem Peugeot 207 S2000 als Dritter sensationell auf das Podium, fixierte damit auch seinen dritten Gesamtrang in der österreichischen Meisterschaft, und sicherte sich zudem für nächste Saison auch noch den Status eines „Prioritätsfahrers“. Besser hätte es nicht laufen können!

Damit steht 22 Jahre nach dem Vizemeistertitel hinter Franz Wittmann der Name Walter Mayer wieder in den Top 3 im Rallye-Championat – und das mit 66 Jahren!

Walter Mayer: „Ich freue mich natürlich riesig. Insgeheim habe ich nach dem guten Test in der Vorwoche mit einem Top-fünf-Resultat spekuliert. Aber das Podium übertrifft natürlich alle Erwartungen. Danke an das Team, Danke auch an Bernhard Ettel, toller Job. Und wenn mir am Anfang des Jahres jemand gesagt hätte, dass ich am Ende des Jahres auf dem Podium in der Meisterchaft stehe, hätte ich das sofort unterschrieben. Fast noch mehr freut mich aber dieser dritte Platz im Waldviertel. Denn die Streckenverhältnisse waren unheimlich schwierig. Da bist du oft an der Grenze. Aber heute hatten wir auch ein wenig jenes Glück, welches uns in der Vergangenheit ab und an gefehlt hat.“

Bernhard Ettel: „Ich muss Walter wirklich gratulieren. Im Waldviertel auf das Podium zu fahren, ist nicht leicht. Aber da hat er in den letzten zwei Tagen voll seine Routine ausgespielt, ist mit Hirn durchgefahren.“

Bericht Rabl Bericht Rabl Bericht Böhm Bericht Böhm

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

ORM: Waldviertel-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Die besten Bilder der Rally Croatia 2021

Die besten Bilder der Rally Croatia 2021

Daniel Fessl hat uns wieder jede Menge toller Bilder von seinem Kroatien-Ausflug mitgebracht, darunter natürlich auch jene der österreichischen Teilnehmer.

Ott Tänak und Thierry Neuville bleiben auch in den kommenden Jahren bei Hyundai - Langfristige Vertragsverlängerung mit den beiden Topfahrern.

Johannes Keferböck und Ilka Minor liegen nach einem selektiven Freitag auf Platz 7 der WRC3, als bestplatzierte Österreicher.

Rallye Italien auf Sardinien vom 3. bis 6. Juni

Oliver Solberg wieder im Hyundai i20 Coupe WRC

Nach seinem famosen Einstand bei der Arktis-Rallye in Finnland kehrt der 19-jährige Oliver Solberg für die Rallye Italien ans Steuer des Weltmeisterautos zurück.

Mit vier erneut anspruchsvollen Prüfungen wurde die Rally Croatia am Sonntagvormittag abgeschlossen - Johannes Keferböck und Ilka Minor wollten Platz 7 der WRC3 nicht aufs Spiel setzen.

Rallye-Veranstalter haben es in Pandemiezeiten alles andere als leicht. Schwierige, sich stets ändernde Vorgaben und Fans, die ihnen mangelnde Motivation vorwerfen...