Rallye

Inhalt

WRC: Argentinien-Rallye

M-Sport setzt Camilli unter Ergebnisdruck

Nach einem enttäuschenden Start in die Rallye-WM muss M-Sport-Pilot Eric Camilli in Argentinien Ergebnisse abliefern - Wilson erwartet Zielankunft.

M-Sport Chef Malcolm Wilson erhöht den Druck auf seinen Fahrer Eric Camilli. Der Franzose muss an diesem Wochenende die Argentinien-Rallye beenden. Camilli startete seine Karriere in der Rallye-WM enttäuschend. Lediglich der 16. Platz in Mexiko steht in der Ergebnisliste. Bei allen drei Saisonläufen hatte er Unfälle. In der vergangenen Woche traf sich Camilli mit Wilson in England, um über die bisherigen Leistungen zu sprechen.

"Er wird diese Rallye beenden", sagt Wilson vor Argentinien. "Er weiß was er zu tun hat. Er muss vernünftig alle Prüfungen absolvieren. Auch psychologisch ist das ein wichtiger Aspekt für ihn." Camilli fuhr noch nie in Argentinien, aber er absolvierte im Vorjahr die Recce. Der Franzose sagt: "Ich muss das Vertrauen des Teams an diesem Wochenende zurückzahlen. Ich will in allen Prüfungen einen guten Rhythmus fahren, Fehler vermeiden und ins Ziel kommen."

Der ehemalige Toyota-Junior wurde in dieser Saison als Ersatz für Elfyn Evans ausgewählt. Camilli und sein Ford-Teamkollege Mads Östberg werden es in Argentinien etwas einfacher haben, denn nach Mexiko wurde ein Problem an den Autos festgestellt und behoben. "Als wir uns die Daten angesehen haben, haben wir ein Problem entdeckt", sagt Wilson. "Wir machten beim Motormapping einen Fehler. Dieser ist für Argentinien behoben. Zweifellos werden die Fahrer ein anderes Drehmoment spüren."

Drucken
Ogier: „Mehr Glück als woanders“ Ogier: „Mehr Glück als woanders“ Chance für Außenseiter? Chance für Außenseiter?

Ähnliche Themen:

07.01.2016
Rallye-WM: News

Nun steht fest, dass M-Sport auch in der WM-Saison 2016 als Hersteller antreten wird; Thierry Neuville nicht mehr die Nummer 1 bei Hyundai?

11.12.2015
Rallye-WM: News

Noch steht nicht fest, ob M-Sport die komplette WM-Saison 2016 bestreiten kann; vorhandene Ressourcen müssen richtig eingesetzt werden.

02.10.2015
WRC: Korsika-Rallye

Land unter auf den Straßen in Korsika: motorline.cc präsentiert die besten Bilder des Rallye-WM-Laufs in Frankreich.

WRC: Argentinien-Rallye

Flotter Einstieg Porsche Taycan 4S - im Wintertest

Nach Turbo und Turbo S bringt Porsche nun das Einstiegsmodell Taycan 4S. Wir testen den 571 PS starken Elektro-Sportler am Polarkreis.

Rare Ware Jubiläum: 60 Jahre Maserati 5000 GT

Aus dem Wunsch des Schah von Persien nach mehr Leistung wurde Wirklichkeit und am Ende der Maserati 5000 GT, der jetzt Jubiläum feiert.

Triumph für James Bond Triumph Tiger und Scrambler bei 007

Der 25. James Bond-Film "No Time To Die" startet im April 2020. Die neue Tiger 900 und die Scrambler 1200 von Triumph haben darin einen Auftritt.

Gratis-Upgrade Jaguar I-Pace: mehr Reichweite

Der vollelektrische Jaguar I-Pace bekommt durch ein Software-Update eine um 20 Kilometer erhöhte Reichweite - auch für gebrauchte Exemplare.