RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Die Rallye-WM in Zahlen


Ergebnis Argentinien-Rallye

Pos Fahrer		Team	  Zeit/Rückstand
 1. Hayden Paddon	Hyundai 	3:40:52.9
 2. Sebastien Ogier	Volkswagen 	14.3
 3. Andreas Mikkelsen	Volkswagen	1:05.2
 4. Dani Sordo		Hyundai		1:17.1
 5. Mads Östberg	Ford		4:56.7
 6. Thierry Neuville	Hyundai		9:29.5
 7. Marcos Ligato	Citroen		9:39.2
 8. Eric Camilli	Ford		10:16.0
 9. Henning Solberg	Ford		10:48.5
10. Nicolas Fuchs	Skoda		24:42.8
*Zeitstrafe

Ergebnis Powerstage
1. Hayden Paddon	Hyundai		9:57.1
2. Dani Sordo		Hyundai		+5.4
3. Sebastien Ogier	Volkswagen	+10.4

WM-Stand WRC Fahrer
 
 1. Sebastien Ogier	96
 2. Hayden Paddon       57
 3. Mads Østberg 	52
 4. Andreas Mikkelsen	48
 5. Dani Sordo		44
 6. Jari-Matti Latvala	27
 7. Ott Tanäk		24
 8. Thierry Neuville	23
 9. Stephane Lefebvre	10
10. Henning Solberg      8
WM-Stand WRC Teams
 
 1. Volkswagen          117
 2. Hyundai		81
 3. M-Sport		62
 4. Hyundai 2 		49  
 5. Volkswagen 2  	45           
 6. DMACK WRT           30

Endbericht Endbericht Nach Tag 2 (SP15) Nach Tag 2 (SP15)

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

WRC: Argentinien-Rallye

Weitere Artikel:

Johannes Keferböck und Ilka Minor konnten Platz sieben der WRC3 erringen - für den Oberösterreicher war es ein erkenntnisreiches Abenteuer auf selektiven Sonderprüfungen...

Auch nach dem dritten Tag der WM-Rallye in Kroatien kann sich Kevin Raith freuen - Kevin Raith weiterhin souverän im Rennen!4

In einem dramatischen Finale fängt Sebastien Ogier seinen Teamkollegen Elfyn Evans ab - Keferböck und Raith holen WRC3-Punkte

Von sieben Teams mit Ö-Bezug sahen beim WM-Lauf in Kroatien vier die Zielflagge - Keferböck und Raith belegen die Plätze 7 und 9 der WRC3.

Auf der sechsten Sonderprüfung war für das Duo Neubauer/Ettel vorzeitig Schluss - ein kleiner Fehler mit großer Wirkung. Starke Sonderprüfungszeiten als schwacher Trost...

Rallye-WM-Lauf in Kroatien

Für Kevin Raith begann das Abenteuer WM

Seit heute Früh ist der Steirer im Rennen der Croatia Rallye, die er mit Copilot Gerald Winter gerne am Sonntag beenden möchte. Der gestrige Shakedown im Ford Fiesta Rally 2 verlief positiv.