RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Die Rallye-WM in Zahlen


Ergebnis Argentinien-Rallye

Pos Fahrer		Team	  Zeit/Rückstand
 1. Hayden Paddon	Hyundai 	3:40:52.9
 2. Sebastien Ogier	Volkswagen 	14.3
 3. Andreas Mikkelsen	Volkswagen	1:05.2
 4. Dani Sordo		Hyundai		1:17.1
 5. Mads Östberg	Ford		4:56.7
 6. Thierry Neuville	Hyundai		9:29.5
 7. Marcos Ligato	Citroen		9:39.2
 8. Eric Camilli	Ford		10:16.0
 9. Henning Solberg	Ford		10:48.5
10. Nicolas Fuchs	Skoda		24:42.8
*Zeitstrafe

Ergebnis Powerstage
1. Hayden Paddon	Hyundai		9:57.1
2. Dani Sordo		Hyundai		+5.4
3. Sebastien Ogier	Volkswagen	+10.4

WM-Stand WRC Fahrer
 
 1. Sebastien Ogier	96
 2. Hayden Paddon       57
 3. Mads Østberg 	52
 4. Andreas Mikkelsen	48
 5. Dani Sordo		44
 6. Jari-Matti Latvala	27
 7. Ott Tanäk		24
 8. Thierry Neuville	23
 9. Stephane Lefebvre	10
10. Henning Solberg      8
WM-Stand WRC Teams
 
 1. Volkswagen          117
 2. Hyundai		81
 3. M-Sport		62
 4. Hyundai 2 		49  
 5. Volkswagen 2  	45           
 6. DMACK WRT           30

Endbericht Endbericht Nach Tag 2 (SP15) Nach Tag 2 (SP15)

Ähnliche Themen:

WRC: Argentinien-Rallye

Weitere Artikel:

Video zeigt Drifts und mehr

BMW i4: Freude am elektrischen Fahren

Elektro-Mobilität und Fahrspaß müssen sich nicht gegenseitig ausschließen. Mehr noch: Im Falle von BMW dürfen sie das auch nicht. Um schon vor seiner Enthüllung zu zeigen, dass auch ber kommende BMW i4 hier nicht enttäuschen dürfte, hat BMW ein Video von seiner finalen Abstimmung gepostet. Elektro-Drifts inklusive.

No-Nonsense Off-Roader für wenig Geld

Neuer Lada Niva Travel

Namen können manchmal irreführend sein. So ist dieser neue Niva Travel nicht "wirklich" der Nachfolger seines ursprünglichen Namensgebers, der heute als "4x4" verkauft wird und noch auf eine Neuauflage wartet. Dennoch ist der neue Niva Travel ein fähiger Geländewagen für kleines Geld geworden.

Scooter-Flaggschiff grundlegend überarbeitet

Piaggio Beverly 300 hpe und 400 hpe

Piaggio präsentiert Scooter-Flaggschiff Beverly in grundlegend überarbeiteter Modellreihe für die Saison 2021. Ab März 2021 sind die neuen Beverly-Modelle in Österreich verfügbar, auch in sportlicheren „S“-Varianten.

ByKolles fehlt, nur vier GTE Pro

Starterliste WEC 2021 mit 33 Autos

Die WEC startet 2021 mit 33 Autos und nur fünf Hypercars in die neue Saison - Während die Amateurklassen boomen, tritt der "Worst Case" in der GTE Pro ein.