Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Die Rallye-WM in Zahlen


Ergebnis Rallye Monte Carlo

Pos Fahrer		Team		Zeit/Rückstand
 1. Sebastien Ogier	Volkswagen	03:49:53.1
 2. Andreas Mikkelsen	Volkswagen 	+01:54.5
 3. Thierry Neuville	Hyundai 	+03:17.9
 4. Mads Østberg 	Ford 		+04:47.7
 5. Stephane Lefebvre 	Citroën 	+07:35.6
 6. Dani Sordo		Hyundai		+10:35.5
 7. Ott Tänak		Ford 		+11:39.9
 8. Elfyn Evans		Ford R5		+18:30.8
 9. Esapekka Lappi 	Skoda R5	+20:41.0
10. Armin Kremer	Skoda R5	+20:43.9

Ergebnis Powerstage
1. Sebastien Ogier	Volkswagen    8:09.5
2. Dani Sordo		Hyundai	 	 1.3
3. Andreas Mikkelsen	Volkswagen	 5.8

WM-Stand WRC Fahrer
 
 1. Sebastien Ogier	28
 2. Andreas Mikkelsen	19
 3. Thierry Neuville	15
 4. Mads Østberg	12
 5. Stephane Lefebvre	10
 6. Dani Sordo		10
 7. Ott Tanäk		6
 8. Elfyn Evans		4
 9. Esapekka Lappi	2
10. Armin Kremer	1
WM-Stand WRC Teams
 
 1. Volkswagen		25
 2. Hyundai             25
 3. Volkswagen 2	18
 4. M-Sport		12              
 5. DMACK WRT           8
 6. Hyundai 2  	        6

Endbericht Endbericht Bericht Østberg Bericht Østberg

Ähnliche Themen:

WRC: Rallye Monte-Carlo

Weitere Artikel

160.680 Besucher zählte das Messedoppel Vienna Autoshow und Ferien-Messe von 15. bis 19. Jänner 2020 in der Messe Wien, das Resümee der Veranstalter fällt positiv aus.

Geht's nach Red Bull Teamchef Christian Horner, dann verspricht die Saison 2020 einen packenden Dreikampf zwischen Red Bull, Mercedes und Ferrari.

Honda-Pilot Ricky Brabec beendet die Siegesserie von KTM bei der Dakar und holt den Sieg vor Quintanilla (Husqvarna) und Price (KTM), Walkner belegt Gesamtrang fünf.

Sportlicher Neu-Einstieg

Neue Triumph Speed Triple S am Start

Triumph schickt den 2020er-Jahrgang der seit 2007 im Programm befindlichen Street Triple S ins Rennen, die Dreizylinder-Maschine ist auch für Anfänger geeignet.