ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Seite 5 von 14    <<  <  1 2 3 4 5 6 7 8 9  >  >>

"Intelligent-Range" soll's richten

Ford: Lösung gegen die Reichweiten-Angst?

Die Automobilindustrie befindet sich in der Elektro-Offensive. In Europa steigen zwar die Verkaufszahlen der Stromer stetig, doch der ganz große Durchbruch ist bislang (noch) ausgeblieben.

"Österreich-Jaguar" künftig auch als Plug-in-Hybrid

Jaguar E-Pace Facelift mit neuen Hybrid-Antrieben

Über 100.000 Einheiten des Jaguar E-Pace wurden bereits bei Magna Steyr in Graz gebaut, das große Facelift bringt nun auch einen Plug-in- und Mild-Hybrid-Antriebe ins Kompakt-SUV.

Neuer E-Transporter von Nissan

e-NV200 Kombi: Neuer E-Transporter von Nissan

Speziell für Fuhrparks und Flotten hat Nissan nun eine neue, günstigere Einstiegsversion in Form des e-NV200 Kombi aufgelegt, ab netto 35.433 Euro geht's los.

Der letzte Mitsubishi für Europa

Mitsubishi Eclipse Cross PHEV kommt nach Österreich

Mitsubishi zieht sich langfristig aus Europa zurück. Das elektrifizierte Kompakt-SUV ist möglicherweise das letzte neue Modell, das hierzulande erstanden werden kann.

Cayenne stromert jetzt fast 50 Kilometer weit

Mehr elektrische Reichweite für Porsche Cayenne E-Hybrid

Die Akkukapazität wächst auf 17,9 kWh, wodurch die elektrische Reichweite der Cayenne-Modelle um 30 Prozent steigt und je nach Modell bis zu 48 Kilometer nach WLTP erzielt werden.

Strom-Flatrate auf Wunsch inklusive

Vibe: Elektro-Allradler im Abo

Mit dem Abomodell von Vibe stehen immer die neuesten E-Modelle vor der Haustür. Viele davon bieten Allradantrieb, alle All-inclusive-Leistungen, auf Wunsch sogar mit Strom-Flatrate.

Ein selbstbewusster Startpreis

Suzuki Across: selbstbewusster Startpreis

Ein Suzuki um 57.990 Euro; kann das funktionieren?! Suzuki selbst ist anscheinend zuversichtlich. Just um diesen Betrag startet der neue Across nämlich in den österreichischen Handel. 

Die Zukunft "fahren", schon heute

Nissan Ariya auf virtueller Probefahrt

In der virtuellen Realität gibt es immer mehr zu erleben - Probefahrten mit einem neuen Modell zum Beispiel. Nun bietet Nissan eine solche Erfahrung mit dem neuen Crossover-Coupe Ariya an. Aufbauend auf einer eigens entwickelten EV-Plattform, seien je nach Akku und Motorisierung bis zu 500 Kilometer an Reichweite je Ladung gemäß WLTP-Zyklus möglich, teilt Nissan mit.

Neben dem Hatchback und dem Cabrio hat Fiat nun noch eine dritte Version des kommenden, vollelektrischen Fiat 500 enthüllt: den Fiat 500 3+1. Dieser soll bei identischen Außenmaßen etwas mehr Alltagspraktikabilität bieten als seine Zweitüriger-Brüder. 

Jetzt ist es fix

Magna baut den Fisker Ocean

Es ist offiziell: Magna und Fisker arbeiten bei der Produktion des elektrisch angetriebenen SUV namens Ocean zusammen. Geplant ist auch eine gemeinsame Plattform-Nutzung. Die Bänder sollen im vierten Quartal 2022 anlaufen.

Mehr Reichweite, mehr Speed, mehr Komfort

Tesla Model 3 und Model Y: 2021er Updates

Auf der Website von Tesla sind die neuen 2021er-Modelle des Model 3 und Model Y aufgetaucht. Gegenüber ihrer "Vorgänger" bringen die Refresh-Varianten unter anderem mehr Reichweite und bessere Beschleunigungswerte mit. 

Renault gibt in Sachen Elektromobilität so richtig Gas ... oder eben Strom. Bei einer Online-Präsentation enthüllten jetzt Konzernchef Luca de Meo und sein Vorstandskollege Denis le Vot die Pläne zur elektrischen Zukunft abseits des Erfolgsmodells Zoe. 

Ein "unschlagbares Preis-Wert-Verhältnis" verspricht Renault-Tochter Dacia für den VW e-Up-Kontrahenten Spring Electric im angesagten City-SUV-Design.

Video-Test: Mazda MX-30

Video-Test: Mazda MX-30

Wir haben den ersten Stromer von Mazda vor die Linse gebeten und ihm im Video-Test auf den Zahn gefühlt.

Bis zu 700 km Reichweite werden versprochen

Mercedes: Sechs neue Elektro-Modelle auf dem Weg

Mercedes erweitert sein voll-elektrisches EQ-Lineup in den nächsten Jahren großflächig, inklusive neuer Plattform. 

Nur zehn kommen in Frage

E-Autos als Zugmaschinen; ein Überblick

Elektroautos sollen in erster Linie für eine klimafreundliche Mobilität sorgen. Doch was ist, wenn die Stromer als Zugmaschine für Wohnwagen und Anhänger zum Einsatz kommen? Nach einer aktuellen Übersicht der Zeitschrift auto motor und sport gibt es derzeit nur zehn Elektromodelle, die überhaupt als Zugfahrzeug in Frage kommen.

Tesla ist ja nicht unbedingt bekannt für makellose Verarbeitungsqualität. Ungleiche Spaltmaße und fragwürdige Lackierungen sind aber fast schon lächerlich im Vergleich zu einem auf der Autobahn einfach davonfliegenden Glasdach. 

Spaßiges Technikprojekt

SLRV: Flinker Wasserstoff-Flitzer

Am Namen muss das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) noch etwas basteln. SLRV (für Safe Light Regional Vehicle) klingt dann doch etwas zu kühl und technisch. Dabei spricht der kleine Flitzer durchaus auch die Emotionen an. Denn das Leichtfahrzeug mit Wasserstoffantrieb sieht ziemlich cool aus. Und imponiert mit reichlich Reichweite.

Fast zu schön, um wahr zu werden ...

Polestar Precept: Das Gebot der Stunde

... diese Reaktion auf die ersten Bilder der Polestar-Studie Precept (Gebot) war typisch. Doch die Skeptiker haben nicht recht behalten: Die Geely-Tochter und Volvo-Schwester Polestar wird ihre Fahrzeug-Vision in die Realität umsetzen.

Das Top-Modell bleibt uns doch nicht verwehrt

Ford Mustang Mach-E GT kommt nach Europa

Seit seiner Ankündigung hing der Ford Mustang Mach-E GT, das Top-Modell von Fords kommendem Stromer, quasi in jeder News zum Auto vor uns, wie die unerreichbare Karotte an der Angel: definitiv real, aber für uns vermeintlich nicht erhältlich. Doch jetzt hat Ford ein Einsehen: Der Mach-E GT kommt offiziell nach Europa.

Seite 5 von 14    <<  <  1 2 3 4 5 6 7 8 9  >  >>

Weitere Artikel:

Der Taycan kann jetzt auch offroad

Porsche Taycan Cross Turismo

Obligatorischer Allradantrieb, adaptive Luftfederung samt mehr Bodenfreiheit und vor allem auch mehr Platz für Passagiere und Gepäck sollen den Taycan Cross Turismo zum "praktisch-coolen" Bruder des geduckten Straßen-Taycan machen.

Ein schmuckes zweisitziges Puch-Mopperl in der Farbkombination Lindgrün/Beige, das uns da vor dem Clublokal/Museum der Puch Freunde Steyrtal zufällig vor die Kamera gestellt wurde.

Danke Corona: Juni-Termin hält nicht

Le Mans 24h 2021 auf August verschoben!

Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans findet auch 2021 nicht am geplanten Termin im Juni statt, sondern wird auf Ende August verschoben.

Motorline.cc bringt die besten Bilder der Blaufränkischland-Rallye, Fotograf Daniel Fessl liefert die Action nach einem Jahr Rallyepause zu Ihnen nach Hause!