Motorsport

Inhalt

WEC: News

Toyota: Davidson muss Alonso weichen

Weil Fernando Alonso die Langstrecken-WM 2018/19 für Toyota bestreiten will, wird Anthony Davidson dort ins zweite Glied versetzt.

Wie Toyota bekannt gab, wird Fernando Alonso, der am Wochenende bei den 24 Stunden von Daytona sein Prototypendebüt gefeiert hatte, all jene Rennen der Langstrecken-WM 2018/19 bestreiten, die sich nicht mit der Formel-1-WM überschneiden. Der Spanier wird sich den Toyota TS050 LMP1 mit der Startnummer 8 mit Sébastien Buemi und Kazuki Nakajima teilen.

Sein persönliches Pensum sieht somit im Jahr 2018 mindestens 25 Rennen vor: Zu den 21 Formel-1-Rennen für McLaren kommen vier der fünf Läufe des stark reduzierten Kalenders der Langstrecken-WM. Auslassen muss Alonso jedoch ausgerechnet das Heimrennen der Japaner, die Sechs Stunden von Fuji am 21. Oktober, weil sich dieses Rennen mit dem Grand Prix der USA in Austin überschneidet.

Bei Toyota hat man den Fahrerkader nach der Verpflichtung Alonsos umgebaut, ihm weichen muss Anthony Davidson. Der Brite, der 2014 gemeinsam mit Buemi und Nicolas Lapierre den WM-Titel errungen hat, muss ins zweite Glied rücken; 2018 ist Davidson bei Toyota somit nur noch Test- und Ersatzfahrer. In dieser Rolle dürfte er in Japan für Alonso einspringen, wenngleich dies noch nicht bestätigt wurde.

Fest steht indes die Besetzung des Toyota TS050 #7, die gegenüber der Saison 2017 unverändert bleibt: In diesem Auto teilen sich weiterhin Mike Conway, Kamui Kobayashi und José María López das Cockpit.

Drucken
Nennlisten präsentiert Nennlisten präsentiert Details zur LMP1-E.o.T. Details zur LMP1-E.o.T.

Ähnliche Themen:

16.07.2017
WEC: Nürburgring

Porsche bleibt bei seinem WEC-Heimspiel auf dem Nürburgring eine Macht: Doppelsieg in der Eifel - GTE-Pro-Schlacht: Ferrari besiegt Porsche.

18.06.2017
WEC: Le Mans

Die Sensation eines LMP2-Sieges lag in der Luft, doch Porsche entreißt es Jackie Chans Team - Bernhard/Bamber/Hartley siegen nach monumentaler Aufholjagd.

06.05.2017
WEC: Spa

Buemi, Nakajima und Davidson siegen bei der Le-Mans-Generalprobe: Konkurrenten im Pech - Ferrari-Doppelsieg in GTE-Pro.

WEC: News

Virtueller Durchblick Lkw: virtuell transparente Karosserie

Fraunhofer Institut: Virtual-Reality-Brille und Stereokameras bringen dem Lkw-Fahrer virtuellen Durchblick durch das Cockpit ohne Tote Winkel.

Nummer acht wird 60 Jubiläum: 60 Jahre Skoda Octavia

Der Skoda Oktavia feiert Jubiläum. Vor 60 Jahren kam die Kompaktlimousine als achtes Modell des tschechischen Herstellers auf den Markt.

Formel 1: News Hembery will "Kings" mit 1.500 PS

Der frühere Pirelli-Motorsportdirektor Paul Hembery hat großartige Visionen - ob die Hersteller diese teilen, ist eine andere Frage...

Einsteiger Neu: Kymco New People S 150i ABS

Der neue Kymco New People S 150i ABS hat 150 Kubikzentimeter Hubraum, 14 PS und kommt laut Hersteller mit drei Litern Benzin je 100 km aus.