Motorsport

Inhalt

Rallycross-WM: News

Rallycross-WM 2019 startet in Abu Dhabi

Ein RX-Kurs auf dem Yas Marina Circuit von Abu Dhabi wird Anfang April Schauplatz des Saisonauftakts der Rallycross-WM 2019 sein.

Bildquelle: FIA World RX

Die Rallycross-WM setzt ihre weltweite Expansion auch 2019 fort und nimmt eine weitere bekannte Rennstrecke in ihren Kalender auf: Wie Serienpromoter IMG bekannt gab, wird der Saisonauftakt 2019 am 5./6. April auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) stattfinden.

"Wir freuen uns, diese neue Partnerschaft mit dem Yas Marina Circuit bekannt zu geben, die es uns ermöglicht, Rallycross in einen Teil der Welt zu bringen, den die Disziplin noch nie zuvor besucht hat", sagte WRX-Promoter Paul Bellamy. "Im Nahe Osten begeistert man sich sehr für den Motorsport, und es gibt keine Meisterschaft, die spannender und actionreicher ist als die Rallycross-WM."

Wie heuer schon in Silverstone und Austin oder zuvor in Hockenheim und Barcelona wird in Abu Dhabi aus Teilen der Grand-Prix-Strecke und neuen Schotterabschnitten ein temporärer Rallycrosskurs gebaut, zu dem noch keine Einzelheiten bekannt sind.

Der Yas Marina Circuit, der einen langfristigen Vertrag mit der Rallycross-WM abgeschlossen hat, wird im Kalender die Strecke im belgischen Mettet ersetzen – und damit die einzige, auf der sich Weltmeister Johan Kristoffersson heuer bisher geschlagen geben musste. Weitere Kalenderdetails sind noch offen, allerdings sind wie in diesem Jahr erneut zwölf Veranstaltungen geplant.

Drucken
Auch Spa neu im Kalender Auch Spa neu im Kalender Al-Attiyah im Supercar Al-Attiyah im Supercar

Rallycross-WM: News

Geburtstag in Versailles Salon Rétromobile: 70 Jahre Abarth

Im Rahmen des Salon Rétromobile stellt Fiat Klassiker aus, mit denen die enge Verbindung zwischen Abarth und den Fiat-Marken illustriert wird.

Formel 1: News Brexit: Richards warnt britische Teams

David Richards, Chef der britischen Motorsportbehörde, warnt die in Großbritannien ansässigen Teams vor den Folgen eines harten Brexit.

Wüstensohn VW Touareg 3.0 V6 TDI 4Motion - im Test

Seit dem letzten Modellwechsel setzt der VW Touareg noch konsequenter auf Luxus. Wir testen den mit 231 PS schwächeren der beiden Dreiliter-Diesel.

WRC: Schweden-Rallye Ereignisreicher Tag für Max Zellhofer

Max Zellhofer und Jürgen Heigl liegen nach 16 Sonderprüfungen an 39. Stelle, ein Kabelbruch führte fast zum Ausfall.