RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ERC/ORM: Jännerrallye 2014

Stohl-Racing im Winterstress

Armin Kremer wird in einem vom Stohl Racing-Team eingesetzten Fiesta R5 die Monte Carlo-Rallye bestreiten, ein Start von Andi Aigner im Mühlviertel ist durchaus möglich.

Michael Hintermayer

Wie heute bekannt wurde, wird der deutsche Armin Kremer mit einem vom Stohl Racing eingesetzten Ford Fiesta R5 an der Rallye Monte Carlo teilnehmen. Gerüchten zufolge soll auch der österreichische Production Cup-Weltmeister Andreas Aigner mit einem vom Stohl-Team eingesetzten Auto an den Start der Jännerrallye gehen. motorline.cc fragte bei Manfred Stohl nach.

„Der Deal mit Armin (Kremer, Anm. der Redaktion) ist erst seit gestern fix. Ich freue mich aber, dass die Zusammenarbeit weitergeht.“ Auf die Frage, ob man eventuell auch Andi Aigner in einem R5 zu sehen bekommen wird meinte Stohl: „Das ist durchaus möglich. Sicherlich nicht bei der Jännerrallye, doch ein Start von Andi in Österreich ist ein Thema. Er will natürlich in Freistadt mit dabei sein, außerdem ist es ein ERC-Lauf.“

Mit welchem Auto Aigner im Mühlviertel antreten würde, will Stohl nichts verraten, jedoch meinte er, dass „ein Start von Aigner in einem R5 Mitte nächsten Jahres möglich ist.“ Man munkelt, dass Aigner den Peugeot S2000 von Stohl Racing zünden wird.

Attraktives Starterfeld Attraktives Starterfeld Michelin-Rank: Reglement sonnenklar Michelin-Rank: Reglement sonnenklar

Ähnliche Themen:

ERC/ORM: Jännerrallye 2014

- special features -

Weitere Artikel:

Modellpflege für Cabrio, Drei- und Fünftürer

Mini Facelift für 2021 vorgestellt

Mini frischt zum Frühjahr 2021 das Modellprogramm des Mini umfassend auf. Neben frischem Look bekommen 3-Türer, 5-Türer und Mini Cabrio auch frische Akzente im Cockpit, neue Komfort-Optionen, eine moderne Lichtinszenierung und ein optimiertes Bediensystem spendiert.

Keiner will ihn, dennoch passiert ein Verkehrsunfall schnell einmal. Egal ob Sie selbst schuld sind oder nicht, sollten Sie im Fall des Unfalls einige wichtige Schritte befolgen. Wir haben diese für Sie zusammengefasst.

Fünf Tage Vollgas auf der Grand-Prix-Strecke

KTM X-Bow Track Days 2021 am Red Bull Ring

Nicht weniger als fünf KTM X-BOW Track Days stehen im Jahr 2021 zur Auswahl. In Kooperation mit „Projekt Spielberg“ mietet sich die KTM Sportcar GmbH am 08. April, am 25. Mai, am 7. und 8. September sowie am 28. Oktober auf dem Grand-Prix Kurs in der Steiermark ein und bietet damit Kunden, Freunden, Kaufinteressenten und vor allem allen Rennteams perfekte Testbedingungen auf der berühmeten Formel-1-Rennstrecke an.

Die F1-Zukunft von Red Bull hängt davon ab

Engine-Freeze-Abstimmung am Montag

Nächste Woche fällt eine richtungsweisende Entscheidung: Elektronisch soll über den "Engine-Freeze" und damit die Red-Bull-Zukunft abgestimmt werden.