RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ERC/ORM: Jännerrallye 2014

Stohl-Racing im Winterstress

Armin Kremer wird in einem vom Stohl Racing-Team eingesetzten Fiesta R5 die Monte Carlo-Rallye bestreiten, ein Start von Andi Aigner im Mühlviertel ist durchaus möglich.

Michael Hintermayer

Wie heute bekannt wurde, wird der deutsche Armin Kremer mit einem vom Stohl Racing eingesetzten Ford Fiesta R5 an der Rallye Monte Carlo teilnehmen. Gerüchten zufolge soll auch der österreichische Production Cup-Weltmeister Andreas Aigner mit einem vom Stohl-Team eingesetzten Auto an den Start der Jännerrallye gehen. motorline.cc fragte bei Manfred Stohl nach.

„Der Deal mit Armin (Kremer, Anm. der Redaktion) ist erst seit gestern fix. Ich freue mich aber, dass die Zusammenarbeit weitergeht.“ Auf die Frage, ob man eventuell auch Andi Aigner in einem R5 zu sehen bekommen wird meinte Stohl: „Das ist durchaus möglich. Sicherlich nicht bei der Jännerrallye, doch ein Start von Andi in Österreich ist ein Thema. Er will natürlich in Freistadt mit dabei sein, außerdem ist es ein ERC-Lauf.“

Mit welchem Auto Aigner im Mühlviertel antreten würde, will Stohl nichts verraten, jedoch meinte er, dass „ein Start von Aigner in einem R5 Mitte nächsten Jahres möglich ist.“ Man munkelt, dass Aigner den Peugeot S2000 von Stohl Racing zünden wird.

Attraktives Starterfeld Attraktives Starterfeld Michelin-Rank: Reglement sonnenklar Michelin-Rank: Reglement sonnenklar

Ähnliche Themen:

ERC/ORM: Jännerrallye 2014

- special features -

Weitere Artikel:

ÖAMTC-Verkehrssicherheitsprogramm für Volksschüler

Acht neue Suzuki Swift für Aktion "Hallo Auto"

Speziell für Volksschüler der 3. und 4. Schulstufe ist das Programm "Hallo Auto" des ÖAMTC konzipziert. Für das Erlernen des spielerischen Umgangs mit dem Straßenverkehr stehen dem Mobilitätsclub nun acht neue Suzuki Swift Hybrid zur Verfügung.

Das Pech der Tüchtigen

Helden auf Rädern: NSU Ro 80

Es hätte ein fulminanter Start in eine neue Ära sein können. Doch blöderweise wurde es das stattdessen für einen völlig anderen. Der Ro 80 wurde zum Sargnagel für NSU, weil zu viel Vorsprung schnell einmal ins Geld gehen kann.

Gültig ab Mitte 2022

Neue Helmnorm verbessert Sicherheit

Ein Laborversuch des TÜR Rheinland zeigt, dass Helme nach der neuen Norm ECE 22.06 deutlich mehr Sicherheit bieten als alte Modelle.

An diesem Wochenende startet Rene Binder mit dem französischen Team Duqueine in die Saison 2021 der ELMS: Im Interview spricht er über seine Erwartungen.