RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Rallye-WM: News

Hyundai holt Mikkelsen für 2018/2019

Vor seinem ersten Start für Hyundai in Katalonien hat Andreas Mikkelsen einen Zweijahresvertrag bei den Südkoreanern unterzeichnet.

Andreas Mikkelsen steht vor seiner Vollzeitrückkehr in die Rallye-WM. Der Norweger hat einen Zweijahresvertrag bei Hyundai unterzeichnet. Mit seinem Landsmann Anders Jæger Synnevaag als Beifahrer wird Mikkelsen die Saisonen 2018 und 2019 in einem Hyundai i20 WRC bestreiten.

"Ich freue mich, dass Hyundai Motorsport mir die Chance gegeben hat, mit einem Stammcockpit für 2018 und 2019 in die Rallye-WM zurückzukehren. Noch vor meiner ersten Rallye mit dem Team fühle ich mich dort bereits angekommen", kommentierte Mikkelsen die Zusammenarbeit. "Ich werde Teil eines Weltklasseteams, das realistische Chancen hat, um den Fahrer- und den Herstellertitel zu kämpfen."

Seine Premiere im Hyundai-Werksteam feiert der Norweger bereits bei der anstehenden Katalonien-Rallye in Spanien (6. bis 8. Oktober), wo er vorübergehend Hayden Paddon ersetzen wird. In der bisherigen Saison stand Mikkelsen nach dem kurzfristigen Rückzug von Volkswagen wegen der "Abgasthematik" zunächst ohne Cockpit da und hat im Saisonverlauf lediglich einzelne Gaststarts für Citroën absolviert.

Hyundai-Teamchef Michel Nandan lobte den Neuankömmling: "Andreas ist einer dieser Rallyefahrer, die sich schnell anpassen und sofort abliefern. Bei einigen Besuchen in unserer Fabrik in Alzenau hat er sich entschlossen und professionell gezeigt. Wir freuen uns, ihn für zwei komplette Saisonen gewonnen zu haben. Er konnte das Hyundai i20 Coupé WRC bereits testen und hat positive und nützliche Rückmeldungen geliefert."

Neben Mikkelsen/Jæger stehen bei Hyundai für die WM-Saison 2018 auch weiterhin Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul, Hayden Paddon/Sebastian Marshall sowie Dani Sordo/Marc Martí unter Vertrag. Somit wird der südkoreanische Hersteller zumindest im nächsten Jahr voraussichtlich vier Boliden an den Start bringen.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Rallye-WM: News

Weitere Artikel:

Nach Akropolis-Sieg: "Fünf Jahre gereift"

Toyota-WRC-Chef Latvala lobt Rovanperä

Kalle Rovanperä beeindruckt mit seinem Akropolis-Sieg Toyotas WRC-Chefriege - Latvala sieht in seinem finnischen Landsmann einen zukünftigen Rallye-Weltmeister.

Klarer Gesamt-Sieg beim Gaststart

Neubauer siegt bei der Rally Krumovec

Das Duo Hermann Neubauer/Bernhard Ettel feiern Gesamtsieg beim Gaststart in Kroatien. Der „Probegalopp“ für den kommenden Rallye-Herbst wurde problemlos absolviert.

Zweiter Sieg bei der ADAC Cimbern Rallye

DRM: Dinkel mit ZM-Auto erneut siegreich

Das Duo Dominik Dinkel mit Co-Pilot Pirmin Winklhofer holt sich bei der ADAC Cimbern Rallye auf und dem von ZM-Racing eingesetzten Ford Fiesta Rallye2 den zweiten Sieg in der DRM. Damit übernehmen sie erneut die Führung im Championat.

Das Finale steigt also in Monza!

Offiziell: Monza-Rallye löst Rallye Japan ab

Es bleibt bei zwölf WRC-Events im Jahr 2021: Anstelle der Rallye Japan fungiert nun die Monza-Rallye als Saisonfinale der diesjährigen Rallye-WM.