RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Waldviertel-Rallye

Innerhalb weniger Minuten von ganz oben nach ganz unten

Innerhalb weniger Minuten wurden die Hoffnungen von BRR zerstört: Lategan hatte Pech beim Reversieren, Herczig einen kapitalen Motorschaden…

Foto: Daniel Fessl/www.motorline.cc

Was am ersten Tag für das BRR Team so verheißungsvoll begonnen hatte, endete am zweiten Tag der Rallye Waldviertel innerhalb weniger Minuten abrupt. Henk Lategan, der nach elf Sonderprüfungen mit einem Vorsprung von fast vier Minuten in Führung lag, rutschte auf der vorletzten Sonderprüfung mit seinem BRR Skoda Fabia S2000 in einen Graben und riss sich dabei den vorderen rechten Querlenker ab.

Norbert Herczig, der beim ungarischen Meisterschaftslauf ebenfalls in Führung lag, fiel mit dem zweiten BRR Skoda Fabia S 2000 auf der 10. Sonderprüfung nach einem kapitalen Motorschaden aus.

„Es war bei Henk weder Übermut noch Dummheit. Er rutschte mit etwa 20 km/h von der Strecke und beim Zurückfahren übersah er im Schlamm einen Baumstumpf der ihm den Querlenker zerstörte. Bei Norbert war es ein Motorschaden. Was genau die Ursache war, wissen wir noch nicht. So ist eben Rallye, innerhalb von wenigen Minuten von ganz oben nach ganz unten“, sagte Teamchef Raimund Baumschlager, der im Vorjahr selbst auf der ersten Etappe des zweiten Tages nach Bruch der Kardanwelle seines Autos ausgefallen war.

Bericht Rosenberger Bericht Rosenberger Bericht Tasch Bericht Tasch

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

ORM: Waldviertel-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

"Habe nicht mehr daran geglaubt!"

Ogier nach Herzschlagfinale erleichtert

Nur 0,6 Sekunden trennten Sebastien Ogier und Elfyn Evans bei der Rallye Kroatien, die erst in der Power-Stage entschieden wurde – Ogier hat nicht an den Sieg geglaubt.

Johannes Keferböck und Ilka Minor konnten Platz sieben der WRC3 erringen - für den Oberösterreicher war es ein erkenntnisreiches Abenteuer auf selektiven Sonderprüfungen...

ORM & ARC: Absage Sankt Veit

Rallye Sankt Veit sagt ab

Einerseits noch keine Hinweise, wie die Öffnungsschritte konkret aussehen werden, zugleich impft und testet Sankt Veit auf dem Gelände der Rennbahn.

Ott Tänak und Thierry Neuville bleiben auch in den kommenden Jahren bei Hyundai - Langfristige Vertragsverlängerung mit den beiden Topfahrern.

WRC Rallye Kroatien: Nach Tag 3 (SP12)

Spannender Dreikampf um den Sieg - Ogier führt

Sebastien Ogier führt - doch Elfyn Evans und Thierry Neuville sitzen ihm im Nacken. Keferböck und Raith auf P7 und 8 der WRC3...

Von sieben Teams mit Ö-Bezug sahen beim WM-Lauf in Kroatien vier die Zielflagge - Keferböck und Raith belegen die Plätze 7 und 9 der WRC3.