Rallye

Inhalt

WRC: Schweden-Rallye

Die Route der Schweden-Rallye 2018

Bei der Schweden-Rallye, dem zweiten Lauf zur Rallye-WM 2018, wurde im Vergleich zum Vorjahr gut ein Viertel der Prüfungen geändert.

Die Rallye-WM 2018 wird in dieser Woche (15. bis 18. Februar) in Schweden fortgesetzt. Der Lauf in Skandinavien ist einzigartig, denn nur einmal wird im WM-Kalender durchgängig auf Schnee und Eis gefahren, weshalb rund um Torsby spezielle Reifen mit bis zu 380 Spikes zum Einsatz kommen.

Auf die Crews wartet in Schweden eine einzigartige Herausforderung. Dank der Spikes krallen sich die Autos im Untergrund fest, Schneewände am Rand der Straße können als Bande genutzt werden, sodass trotz der rutschigen Verhältnisse hohe Geschwindigkeiten möglich sind. Im Vergleich zum Vorjahr wurde gut ein Viertel der Sonderprüfungen verändert; so ist etwa die Prüfung Torntorp zum ersten Mal seit 2014 im Programm.

Gestartet wird die Schweden-Rallye bereits am Donnerstag: Unter Flutlicht treten die Crews auf der Pferderennbahn von Karlstadt zu einer Zuschauerprüfung an. Am Freitag stehen dann sieben, am Samstag acht Sonderprüfungen auf dem Programm, unter anderem der Zuschauermagnet Vargåsen mit der berühmten Sprungkuppe Colin's Crest, nach der die Autos über 40 Meter weit durch die Luft fliegen.

Entgegen dem sonst in der Rallye-WM üblichen Schema findet die erste Befahrung der späteren Powerstage, der 9,56 km langen SP Torsby, nicht am Sonntag Vormittag und damit wenige Stunden vor Vergabe der Bonuspunkte, sondern bereits am Freitag Abend statt. Die Fahrer müssen sich daher am Sonntag möglicherweise auf veränderte Bedingungen einstellen.

Wie schon im vergangenen Jahr wird die Powerstage am Sonntag in unmittelbarer Nähe der Servicezone enden, wo gleich im Anschluss die Siegerehrung stattfindet. Insgesamt erwarten die Teilnehmer 19 Sonderprüfungen über eine Gesamtdistanz von 314,51 Kilometern.

Route der Schweden-Rallye 2018

• Donnerstag, 15. Februar

SP 1: Karlstad I; 1,90 km

• Freitag, 16. Februar

SP 2: Hof-Finnskog I; 21,26 km
SP 3: Svullrya I; 24,88 km
SP 4: Röjden I; 19,13 km

-Service in Torsby-

SP 5: Hof-Finnskog II; 21,26 km
SP 6: Svullrya II; 24,88 km
SP 7: Röjden II; 19,13 km
SP 8: Torsby I; 9,56 km

• Samstag, 17. Februar

SP 9: Torntorp I; 19,88 km
SP 10: Hagfors I; 23,40 km
SP 11: Vargåsen I; 14,21 km

-Service in Torsby-

SP 12: Torntorp II; 19,88 km
SP 13: Hagfors II; 23,40 km
SP 14: Vargåsen II; 14,21 km
SP 15: Karlstad II; 1,90 km
SP 16: Torsby Sprint; 3,43 km

• Sonntag, 18. Februar

SP 17: Likenäs I; 21,19 km
SP 18: Likenäs II; 21,19 km
SP 19: Torsby II; 9,56 km

Drucken
Bericht Shakedown Bericht Shakedown Dzt. perfekte Bedingungen Dzt. perfekte Bedingungen

Ähnliche Themen:

17.08.2017
WRC: Deutschland-Rallye

Die neue Route des deutschen WM-Laufs kommt bei vielen WRC-Piloten nicht besonders gut an, die Rallye habe ihren Charakter verloren.

15.08.2017
WRC: Deutschland-Rallye

Die Rallye-WM kommt nach Deutschland: Vom 17.-20. Aug. findet im Saarland, dem Hunsrück und an der Mosel der zehnte WM-Lauf statt.

11.02.2015
WRC: Schweden-Rallye

308 Kilometer verteilt auf 21 Sonderprüfungen – und am Freitag macht die Schweden-Rallye überdies einen Abstecher nach Norwegen.

WRC: Schweden-Rallye

Luxus pur Genf: Mercedes-Maybach S-Klasse

Daimler präsentiert auf dem Genfer Autosalon die bis zu 630 PS starke, neue Mercedes-Maybach S-Klasse, die noch edler und noch exklusiver vorfährt.

Planai-Classic 2018 Die besten Bilder der Planai-Classic

Walter Vogler klemmte sich hinter die Kamera und schoss für uns sämtliche Teilnehmer der Planai-Classic 2018 ab - verletzungsfrei natürlich.

Motorsport: News „Die Priorität für Opel ist, zu überleben“

PSA-Geschäftsführer Carlos Tavares sieht Opel frühestens 2020 wieder werksseitig im Motorsport vertreten – wenn überhaupt.

Dynamischer Tausendsassa Harley-Davidson Sport Glide - erster Test

Harley-Davidson machte aus den Baureihen Softail und Dyna die neue Softail. Jüngster Ableger: Die Sport Glide, eine Mischung aus Cruiser und Roadster.