Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Rallycross-WM: News

Andreas Bakkerud wechselt ins EKS-Team

EKS wird in der Rallycross-WM zwei Audi S1 RX für Andreas Bakkerud und Teameigner Mattias Ekström einsetzen – Ziel: beide WM-Titel.

Bildquelle: FIA World RX

Das EKS-Team von Mattias Ekström tritt in der Rallycross-WM 2018 mit zwei Audi S1 RX quattro an. Neben Teamchef und Fahrer Ekström geht mit dem Norweger Andreas Bakkerud im zweiten Auto einer der erfolgreichsten Rallycrosspiloten der letzten Jahre an den Start. Der Schwede, der seine DTM-Karriere zugunsten der Rallycross-WM soeben beendet hat, strotzt mit Blick auf die neue Saison vor Tatendrang: "Unser Ziel für 2018 ist klar: Wir kämpfen um die WM-Titel in Fahrer- und Teamwertung."

In der Saison 2016 hatten sich EKS und Mattias Ekström bereits beide Titel geholt. Im vergangenen Jahr musste sich der Schwede mit dem Vizetitel zufriedengeben, mit Toomas Heikkinen und Reinis Nitišs wurde EKS in der Teamwertung nur Dritter. "Es war klar, dass wir etwas verändern müssen. Daher bauen wir zwei neue Autos auf und weisen die Konkurrenz um Volkswagen und Peugeot in die Schranken", so ein selbstsicherer Ekström.

An der Seite von Ekström wird der Norweger Andreas Bakkerud, der nach dem Ausstieg von Ken Blocks Hoonigan-Team ohne WRX-Cockpit dastand, um Trophäen und Titel kämpfen. Der 26jährige hat alle 49 bisherigen Rallycross-WM-Läufe bestritten, kam dabei 18 Mal aufs Podest und gewann sechs Rennen. In der Saison 2016 wurde er Dritter in der Fahrerwertung, hinter Ekström und dem amtierenden Weltmeister Johan Kristoffersson.

"Es ist eine große Ehre für mich, im Team von Mattias zu fahren. Wir haben seit vielen Jahren einen engen Draht zueinander, und die Entwicklung von EKS habe ich genau verfolgt. Zusammen mit dem Team möchte ich den nächsten Schritt in meiner Karriere machen und ein Wörtchen um den Titel mitreden", sagte Bakkerud.

Comtoyou mit EKS-Audis? Comtoyou mit EKS-Audis? WRX-Testfahrten limitiert WRX-Testfahrten limitiert

Ähnliche Themen:

Rallycross-WM: News

Weitere Artikel

Der Ssangyong Korando ist im heiß umkämpften Segment der Kompakt-SUV ein echter Geheimtipp.

Das dritte Freie Training zum Grand Prix der Steiermark musste wegen heftiger Regenfälle abgesagt werden - Hoffnung auf Besserung für das Qualifying

Die Chinesen kommen

Voge: Premiere mit vier Modellen

Mit vier Modellen startet die Motorradmarke Voge in Deutschland durch. Die Tochter des führenden chinesischen Zweirad-Herstellers Loncin debütiert mit den Naked Bikes 500 R und 300 R, dem klassische Retro-Bike 300 AC und der Adventure 500 DS.

Motoren von BMW, Entwicklung bei Magna

Ineos Grenadier enthüllt; powered by Magna

Manchen ist der neue Defender einfach doch zu wenig hemdsärmelig. So auch Sir Jim Ratcliffe - der somit einfach seinen eigenen, inoffiziellen Defender-Nachfolger entwickelte. Und das mit tatkräftiger Unterstützung aus der Steiermark.