RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Waldviertel-Rallye

Mrlik führt eine Prüfung vor Ende

Eine Sensation bahnt sich an: Henk Lategan fällt durch einen Unfall als Führender aus. Der Waldviertler Christian Mrlik ist auf Siegeskurs.

Michael Hintermayer
Foto: Daniel Fessl

Auf der zwölften Sonderprüfung der Waldviertel-Rallye überschlagen sich die Ereignisse im Spitzenfeld. Der Südafrikaner Hendrik Lategan kommt mit seinem Fabia S2000 von der Strecke ab und riss sich dabei ein Rad aus. Der neuen Gesamtführenden sind somit Christian Mrlik und Julia Baier.

Die Sonderprüfung musste nach dem Unfall von Lategan unterbrochen werden. Christian Mrlik wäre der erste Waldviertler Sieger, in der langen Historie der Waldviertel-Rallye. "Ich kann es noch gar nicht realisieren", so Mrlik gegenüber motorline.cc "Es tut mir leid für Henk Lategan, er ist wirklich gut gefahren. Ich werde jetzt nicht attackieren, ob ich Erster oder Zweiter werde ist mir egal." Mrlik hat einen Vorsprung von 15,3 Sekunden auf den Ungarn Jozsef Trencsenyi (Ford Fiesta R5) und es gilt nur noch eine Sonderprüfung zu bewältigen.

Update: Auf den dritten Platz rückt somit Walter Mayer im Peugeot 207 S2000 vor, gefolgt von Roman Mühlberger (Mitsubishi Evo VI und Sebastian Barbu im Mitsubishi Evo X R4. 23,7 Sekunden hinter Barbu lauert der Führende der 2wd, Michael Böhm.

Daniel Wollinger,Christoph Leitgeb, Andreas Kainer und Robert Zitta komplettieren die Top-Ten.

Bericht Tasch Bericht Tasch Nach SP 9 Nach SP 9

News aus anderen Motorline-Channels:

ORM: Waldviertel-Rallye

- special features -

Weitere Artikel:

Klassensieg für Schindelegger bei Rally Piancavallo

Sensationelles Ergebnis für Waldviertler Rallyeteam

Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen, das Lukas und Helmut Schindelegger bei der Rally Piancavallo einfuhren, die somit auch den Gesamtsieg des Alpe Adria Rallye Cups für sich entscheiden konnten.

In einem dramatischen Finale fängt Sebastien Ogier seinen Teamkollegen Elfyn Evans ab - Keferböck und Raith holen WRC3-Punkte

Mit vier erneut anspruchsvollen Prüfungen wurde die Rally Croatia am Sonntagvormittag abgeschlossen - Johannes Keferböck und Ilka Minor wollten Platz 7 der WRC3 nicht aufs Spiel setzen.

Hybrid und nachhaltiger Kraftstoff

WRC macht 2022 großen Technologieschritt

Die Rally1-Autos werden in der Rallye-WM ab 2022 nicht nur Hybridantriebe haben, sondern auch nachhaltigen Kraftstoff beim Verbrennungsmotor verwenden.

Achim Mörtl versucht die Frage zu beantworten, ob es österreichische Top-Stars im Rallyesport geben kann und was es abseits des Talents dazu braucht, um ein solcher zu werden.

Hauptaugenmerk Entwicklung Hybrid-WRC

Topingenieur Loriaux wechselt von M-Sport zu Hyundai

Christian Loriaux wechselt von M-Sport zu Hyundai und kümmert sich um das neue Rally1-Hybridauto für 2022 – M-Sport bleibt er aber beim Bentley-Projekt treu.