RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Die Schweden-Serie der Löwen hält an

Zum vierten Mal in Folge schnappte sich Peugeot den Sieg in Schweden, zum dritten Mal saß Marcus Grönholm am Steuer, die Freude ist groß.

Der Peugeot 206 WRC ist bei der Rallye Schweden weiterhin ungeschlagen: Werkspilot Marcus Grönholm feierte bereits seinen dritten Erfolg bei dem Winter-Klassiker.

Für das Peugeot-Werksteam ist es der vierte Schweden-Sieg in Folge, seitdem die französische Mannschaft in der Saison 2000 dort erstmals mit dem 206 WRC antrat. Marcus Grönholm hatte auf der zweiten Wertungsprüfung die Führung übernommen.

Mit insgesamt sieben Bestzeiten baute der Finne seinen Vorsprung bis ins Ziel auf über 50 Sekunden aus. „Die Prüfungen waren am letzten Tag teilweise schwierig“, kommentierte der Weltmeister im Ziel. „Obwohl Tommi Mäkinen sehr schnell fuhr, war ich mir sicher, dass unser Vorsprung groß genug war, um ihn hinter uns zu halten.“

Mit Rang drei – und als bester Nicht-Finne – komplettierte der Brite Richard Burns den Team-Erfolg. „Ich wusste bereits am Morgen, dass ich keine Chance mehr hatte, Tommi Mäkinen auf Rang zwei zu schlagen“, berichtete der Weltmeister der Saison 2001.

„Deshalb habe ich mich darauf konzentriert, den dritten Rang ins Ziel zu fahren. Das ist die beste Platzierung, die ich jemals in Schweden erreicht habe.“

Der dritte Werkspilot Harri Rovanperä war auf der zweiten Etappe nach einem Unfall ausgeschieden. Der Finne fuhr an vierter Stelle liegend an einer unübersichtlichen Stelle in den vor ihm gestarteten Peugeot seines Landsmanns Juuso Pykälistö, der sich dort kurz zuvor überschlagen hatte. Alle Insassen überstanden den Unfall unverletzt, mussten aber aufgeben.

Nach den ersten beiden WM-Läufen belegt das Peugeot-Werksteam mit nur zwei Punkten Rückstand in der Marken-WM Rang zwei hinter Citroën. In der Fahrer-WM teilen sich Marcus Grönholm und Richard Burns punktgleich Rang drei – nur zwei Punkte trennen sie von den Spitzenreitern Sébastien Loeb und Colin McRae.

„Dies war unser 21. Sieg und der 13. Erfolg von Marcus Grönholm. Wir sind in der Marken-WM einen Platz aufgestiegen“, kommentierte Corrado Provera, der Direktor von Peugeot Sport. „Für uns hat die Saison in Schweden begonnen.“

News aus anderen Motorline-Channels:

Rallye-WM: Schweden

- special features -

Weitere Artikel:

Rallye-Team Rosenberger auf Mallorca

Kris siegt und siegt und siegt ...

Es läuft gut für Kris Rosenberger auf Mallorca. Gemeinsam mit Legende Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck gewinnt er GT2-Vize-Titel, siegt am vergangenen Wochenende im Mini Cooper WRC und führt nach fünf Starts und vier Siegen die mallorquinische Meisterschaft an.

Rallyshow Santa Domenica: Vorschau

Kultige Rallyshow mit Spaßfaktor ohne Limit

Rund 400 Kilometer südlich von WIen steigt die kroatische Rallyshow Santa Domenica. Mit dabei sind Rekordhalter Beppo Harrach oder auch Staatsmeister Simon Wagner...

Alle Impressionen des packenden Finales in Italien

WRC Rallye Monza 2021: die besten Bilder

Die beiden WM-Rivalen Sebastien Ogier und Elfyn Evans lieferten sich bei der Rallye Monza einen packenden Schlagabtausch um die Spitze. Aber auch sonst war das Finale der WRC-Saison 2021 überaus sehenswert. Hier der Fotobeweis in über 100 Bildern.