RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Loeb gibt Gas

Grönholm gewinnt auch die SP 11, allerdings nur 1,9 Sekunden vor Sébastien Loeb, heute steht nur noch die kurze SP "Hagfors" am Programm.

Manfred Wolf

Damit dürfte sich auch in der Gesamtwertung am Ende der heutigen zweiten Etappe nicht mehr viel verändern, denn der kurze "Hagfors Sprint" mit 1,8 Kilometern wird die Piloten vor keine allzu große Aufgabe mehr stellen.

News aus anderen Motorline-Channels:

Rallye-WM: Schweden

- special features -

Weitere Artikel:

Rallye Weiz: Vorschau #2

Die perfekte Symbiose aus Party & Sport

Der fünfte Rallye-Staatsmeisterschaftslauf vom 14. bis 16. Juli in Weiz schickt sich an, das Highlight der Saison zu werden. Sowohl sportlich als auch in Sachen "Entertainment", da für Donnerstag wieder eine neue Ausgabe der legendären "Opening Party" geplant ist.

Erinnerungen eines Sportreporters

Ich kann – weil ich es will!

Peter Klein setzt für uns seinen Blick in die Karrieren von Manfred Stohl und Achim Mörtl fort ...

WRC 50, Rallye Monte Carlo & Rallying 2021 zu gewinnen

Gewinnspiel: Bücher von McKlein gewinnen

Wir verlosen auf Facebook drei Bücher aus dem Hause McKlein Publishing, mit denen das volle Spektrum der Faszination Rallye abgedeckt wird.

INA Delta Rallye (Zagreb): Bericht Kramer

Enttäuschung nach gelungenem Start

Bereits eine Woche nach der Heimrallye in St.Veit und dem 3. Platz in der Klasse bei ihrem ersten Einsatz in der österreichischen Staatsmeisterschaft ging es für Alfi und Jeannette wieder nach Kroatien.

Rallye St Veit: Bericht Rosenberger

Schwierige Rallye für Rosenberger & Schwarz

Nach eigentlich gutem Test im Vorfeld gab es bei der Hirter Rallye St. Veit am Ende dennoch wenig Fortschritte für das Duo Rosenberger/Schwarz auf ihrem Polo GTI R5. Am Ende reichte es für Kris und Sigi Schwarz zwar immerhin für Rang sieben, die Probleme besonders auf schnellen Abschnitten bestanden aber auch weiterhin.

Rallye St Veit: Bericht Rossgatterer

"Rossi" ist zurück

Martin „Rossi“ Rossgatterer im Glück. Auf neuem Auto mit neuem Stimme vom Beifahrersitz fuhr der Oberösterreicher auf einen großartigen Platz 3 in der österreichischen Rallye Staatsmeisterschaftswertung. Damit konnte sich am vergangenen Wochenende bei den Großen beweisen.