RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Peugeot weiter top

Die erste Prüfung der zweiten Etappe geht wieder an einen Peugeot-Piloten, Harri Rovanpera gewinnt vor Tommi Mäkinen.

Manfred Wolf

Doch der große Favorit Marcus Grönholm folgt gleich als Dritter, verliert nur 4,1 Sekunden auf Rovanpera und 1,5 auf Mäkinen.

Dahinter auf Platz vier: Richard Burns, in der Gesamtwertung sitzt dem Peugeot-Piloten sein Teamkollege Harri Rovanpera im Nacken, die beiden sind nur mehr durch fünf Zehntelsekunden (!) getrennt.

Markko Märtin konnte sich mit einer guten SP-Zeit am jungen Finnen Juuso Pykälistö vorbeischieben, der Ford-Pilot ist somit Gesamt-Fünfter, Pykälistö ist Sechster.

Und noch jemand hat auf der ersten Sonderprüfung der zweiten Etappe Zeit verloren: Toni Gardemeister mit seinem Skoda Octavia WRC, er rutschte nach einer elften SP-Zeit und 23,8 verlorenen Sekunden auf den Schnellsten auf Platz acht, noch hinter Subarus Petter Solberg zurück.

Schlechte Nachrichten gibt es für Hyundai: Jussi Valimäki musste gegen Ende der 44 Kilometer langen SP 7 aufgeben – die Kraftübertragung machte nicht mehr mit.

News aus anderen Motorline-Channels:

Rallye-WM: Schweden

- special features -

Weitere Artikel:

"Reifenschäden ein Thema"

Loeb über seine erste Safari seit 2002

Sebastien Loeb wird erstmals seit 2002 die Safari-Rallye in Kenia bestreiten - Wegen vieler Steine am Fahrbahnrand erwartet der Franzose Reifenschäden

Der fünfte Rallye-Staatsmeisterschaftslauf vom 14. bis 16. Juli in der Oststeiermark soll auch heuer zur gelungenen Kombination aus professioneller Organisation und sportlicher Einzigartigkeit werden.

Rallye St Veit: Bericht Rossgatterer

"Rossi" ist zurück

Martin „Rossi“ Rossgatterer im Glück. Auf neuem Auto mit neuem Stimme vom Beifahrersitz fuhr der Oberösterreicher auf einen großartigen Platz 3 in der österreichischen Rallye Staatsmeisterschaftswertung. Damit konnte sich am vergangenen Wochenende bei den Großen beweisen.

WRC Safari-Rallye Kenia 2022: Zwischenbericht

Rovanperä führt in Kenia - Loeb scheidet aus

WM-Spitzenreiter Kalle Rovanperä führt die Safari-Rallye nach einem turbulenten Freitag an: Reifenschaden kostet Ogier die Führung - Loeb mit Motordefekt raus.

ERC, Rally Liepaja: Vorschau

Wagner, Minor, Waldherr starten in Lettland

Beim ERC-Lauf in Lettland wird auch Simon Wagner wieder ins Geschehen eingreifen, dazu kommen Ilka Minor als Co von Vaidotoas Zala und Luca Waldherr in der ERC4.

Rallye St Veit: Bericht Rosenberger

Schwierige Rallye für Rosenberger & Schwarz

Nach eigentlich gutem Test im Vorfeld gab es bei der Hirter Rallye St. Veit am Ende dennoch wenig Fortschritte für das Duo Rosenberger/Schwarz auf ihrem Polo GTI R5. Am Ende reichte es für Kris und Sigi Schwarz zwar immerhin für Rang sieben, die Probleme besonders auf schnellen Abschnitten bestanden aber auch weiterhin.