RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

McRae!

Citroen-Pilot Colin McRae holt sich die Bestzeit auf SP 15, knapp dahinter: Marcus Grönholm (Peugeot) und Tommi Mäkinen (Subaru).

Manfred Wolf

Damit kann McRae aber auch kaum Boden gut machen, der dritte Platz scheint in weiter Ferne, lediglich Petter Solberg muss sich noch strecken um seinen vierten Platz zu halten.

Ganz vorne ist ebenfalls alles gleich geblieben, lediglich im Kampf um Platz neun gab es den fast schon erwarteten Positionswechsel: Sébastien Loeb konnte Freddy Loix die nötigen Zehntel abnehmen und liegt nun mit drei Zehntelsekunden (!) vor dem Belgier.

Dabei musste sich der Junge Franzose auch heute wieder damit abfinden, durch den Unfall eines Konkurrenten Zeit zu verlieren.

War ihm gestern der Unfall der beiden Peugeots in die Quere gekommen, musste er heute aufgrund des Ausrutschers von Janne Tuohino auf SP 14 Tempo herausnehmen.

Jetzt geht's auf die 31,5 km lange SP "Brunnberg", nach dem darauffolgenden Service wartet die letzte, 39,85 km lange Prüfung "Hagfors".

News aus anderen Motorline-Channels:

Rallye-WM: Schweden

- special features -

Weitere Artikel:

Das große Schwärmen der Race Rent Austria-Piloten von der Rally Krumlov begann 2019 und wurde in Folge trotz Pandemiepause immer mehr. Am Wochenende starten sechs RRA-Teams...

Hartbergerland Rallye: Vorschau Zellhofer

Auf der Suche nach Glück

Im Vorjahr feierte Christoph Zellhofer in der Oststeiermark noch drei Erfolge und wurde in der Gesamtwertung Siebter. Heuer sollten ähnliche Erfolge mit dem SUZUKI ZMX durchaus möglich sein ...

Erinnerungen eines Sportreporters

„Achterlabend" in Steyrling

Peter Klein versorgt uns diese Woche mit Einblicken und Anekdoten aus dem 2. "Acherltabend" des Jahres, bei dem sich nach alter Tradition so manche Größe der heimischen Rallyeszene einfand.

Julian Wagner ringt 2-fachen Europameister nieder

Sezoenes Rally: Nachbericht Wagner

Julian Wagner feiert gemeinsam mit Beifahrerin Hanna Ostlender im Opel Corsa Rally4 erfolgreiche Premiere in Belgien, setzt sich bei der Sezoenes Rally gegen den 2-fachen Europameister durch und feiert Sieg im STELLANTIS Rally Cup Belux.

ERC Rally Islas de Gran Canaria: Nachbericht Wagner

Internationale Bestzeiten auch auf Asphalt

Nach dem phänomenalen dritten Platz beim Rallye Europameisterschaftslauf (ERC) auf den Azoren Anfang April und zwischenzeitlich zwei weiteren Gesamtsiegen im Lavanttal und bei der Rallye Opatija in Kroatien, nahm Simon Wagner mit Beifahrer Winter am zurückliegenden Wochenende die Rally Islas de Gran Canaria in Angriff.