Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WRC: Mexiko-Rallye

Shakedown-Bestzeit für Mikkelsen

VW-Pilot Andreas Mikkelsen sichert sich im Shakedown zur Mexiko-Rallye die schnellste Zeit. Thierry Neuville (Hyundai) auf Rang zwei, Probleme für Sordo.

Fotos: Volkswagen

Andreas Mikkelsen (Volkswagen) hat die Generalprobe der Mexiko-Rallye, dritter Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2016, für sich entschieden. Der Norweger fuhr am Donnerstagvormittag (Ortszeit) im Shakedown die schnellste Zeit. Mikkelsen absolvierte den 5,55 langen Schotterkurs bei seinem fünften Versuch in einer Zeit von 3:43.9 Minuten und verdrängt damit Hyundai-Pilot Thierry Neuville von der Spitze.

Der Belgier musste sich Mikkelsen letztlich um 1,6 Sekunden geschlagen geben. Dennoch war Hyundai mit dem Shakedown zufrieden, denn der neue i20 WRC zeigte auch beim ersten Einsatz auf Schotter, dass er im Vergleich zum Vorgängermodell ein Fortschritt ist.

Allerdings gab es im Lager von Hyundai neben Licht auch Schatten. Dani Sordo musste nach dem zweiten Durchgang des Shakedowns eine Zwangspause einlegen. Der Spanier traf mit seinem Auto einen Stein, wobei die Lenkstange brach. Die Hyundai-Mechaniker konnten den Schaden jedoch reparieren, sodass Sordo später wieder auf die Strecke ging.

Weltmeister Sebastien Ogier und Jari-Matti Latvala (Volkswagen) belegten hinter Neuville die Plätze drei und vier, Fünfter wurde Hayden Paddon (Hyundai). Schnellster Ford-Pilot war Mads Östberg auf Rang sechs. Citroen geht in Mexiko nicht an den Start.

Offiziell startet die Mexiko-Rallye am späten Donnerstagabend mit der spektakulären Zuschauerprüfung "Guanajuato", die mit einer Länge von nur 1,09 Kilometer die kürzeste Prüfung im WRC-Kalender 2016 ist.

Zeiten Shakedown Rallye Mexiko (Top 10):
01. Andreas Mikkelsen (Volkswagen) - 3:43.9 Minuten
02. Thierry Neuville (Hyundai) +1,6 Sekunden
03. Sebastien Ogier (Volkswagen) +1,7
04. Jari-Matti Latvala (Volkswagen) +4,2
05. Hayden Paddon (Hyundai) +5,3
06. Mads Östberg (Ford) +6,9
07. Benito Guerra (Ford) +8,1
08. Ott Tänak (Ford) +8,9
09. Dani Sordo (Hyundai) +9,5
10. Martin Prokop (Ford) +11,8

Nach Tag 1 (SP3) Nach Tag 1 (SP3) Die Route der Rallye Die Route der Rallye

Ähnliche Themen:

WRC: Mexiko-Rallye

Weitere Artikel

Neue Vermittlungsplattform sichert Arbeitsplätze

Schnell die passenden Reifen – aus Österreich

Meinereifen.at verschafft euch einfach, komfortabel und vollkommen risikolos die perfekt passenden Felgen/Reifen-Kombinationen für euer Auto – montiert und verkauft von einem österreichischen Betrieb eurer Wahl.

"Regierung verbietet Großveranstaltungen im Sommer: Damit ist auch die Ennstal-Classic abgesagt!" - erklären die Veranstalter auf ihrer Homepage.

Kühler Abschied, freundliches Willkommen

Schlag auf Schlag: Ricciardo Nachfolger von Sainz bei Mclaren

Daniel Ricciardo kehrt Renault den Rücken und wechselt als Nachfolger von Carlos Sainz – der zu Ferrari geht – zu McLaren, der Australier hat einen mehrjährigen Vertrag unterzeichnet.

Motorline Video Talk: Updates von der Rundstrecke

Histo-Cup, Rallyecross & Co – so gehts weiter

Im 6. Motorline Video Talk haben wir Veranstalter von Rundstreckenevents – vom Histo-Cup bis zum Rallyecross – um ein Update der aktuellen Aktivitäten gebeten.