Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WRC: Mexiko-Rallye

Zeitstrafe: Sordo verliert Podium

Weil Dani Sordo einen Reifen zu viel verwendet hatte, bekommt er nachträglich eine Zeitstrafe von zwei Minuten. Der Spanier verliert seinen Podiumsplatz.

Dani Sordo hat seinen Podestplatz bei der Mexiko-Rallye nachträglich verloren. Der Hyundai-Pilot bekommt noch eine Zeitstrafe von zwei Minuten aufgebrummt, weil er während des viertägigen Events der Rallye-Weltmeisterschaft einen Reifen mehr als erlaubt benutzt hat. Die Strafe spült den Spanier von Rang drei auf Rang vier zurück.

"Aufgrund eines offensichtlichen Kommunikationsfehlers wurden drei neue und zwei gebrauchte Reifen - statt drei gebrauchten und zwei neuen - in der Reifenwechselzone nach SP20 dem i20 zugeordnet", gibt Teammanager Alain Penasse zu. "Dadurch wurde ein Reifen mehr benutzt als laut den Regularien erlaubt." 29 Reifen waren am Wochenende bei Sordo im Einsatz, was dem Hyundai-Piloten die Extrazeit bescherte.

Von der Strafe des Spaniers profitiert Mads Östberg (M-Sport), der Sordos Platz auf dem Podest einnimmt. Nach der Zeitstrafe trennen die beiden Piloten lediglich 1,5 Sekunden. "Wir werden nun zurück nach Alzenau gehen und das Problem tiefer analysieren", meint Penasse, gibt sich aber dennoch zufrieden: "Das schmälert natürlich nicht die Performance von Crew und Team während dieser herausfordernden Rallye."

Latvala als Ogier-Gegner? Latvala als Ogier-Gegner? Nach SP20 Nach SP20

Ähnliche Themen:

WRC: Mexiko-Rallye

Weitere Artikel

Kühler Abschied, freundliches Willkommen

Schlag auf Schlag: Ricciardo Nachfolger von Sainz bei Mclaren

Daniel Ricciardo kehrt Renault den Rücken und wechselt als Nachfolger von Carlos Sainz – der zu Ferrari geht – zu McLaren, der Australier hat einen mehrjährigen Vertrag unterzeichnet.

Kleines Trostpflaster für Fans historischer Sportwagen

Carrera bringt Gaisbergrennen zu euch nach Hause

Eigentlich hätte vom 20.- 23. Mai in der Salzburger Altstadt und an der anspruchsvollen Gaisbergstrecke der 18. Oldtimer Grand Prix - das Gaisbergrennen - stattfinden sollen. Corona sei Dank fällt es aus. Carrera schafft aber zumindest eine kleine Abhilfe.

BMWs Einstieg ins Cruiser-Segment

BMW R 18 vorgestellt

Puristische, schnörkellose Technik und den Boxermotor als Epizentrum von Fahrgenuss, gepaart mit „Good Vibrations“.

Volvos Kompakt-Plug-in auf Herz und Nieren geprüft

Volvo XC40 T5 Twin Engine im Test

Der kompakte Volvo XC40 ist ein Erfolg von Anfang an. Vor Kurzem haben die Schweden in Sachen Antrieb nachgelegt. Wir haben das kleinste Volvo-SUV mit Doppelherz im Alltag ausprobiert.