Rallye

Inhalt

WRC: Mexiko-Rallye

Zeitstrafe: Sordo verliert Podium

Weil Dani Sordo einen Reifen zu viel verwendet hatte, bekommt er nachträglich eine Zeitstrafe von zwei Minuten. Der Spanier verliert seinen Podiumsplatz.

Dani Sordo hat seinen Podestplatz bei der Mexiko-Rallye nachträglich verloren. Der Hyundai-Pilot bekommt noch eine Zeitstrafe von zwei Minuten aufgebrummt, weil er während des viertägigen Events der Rallye-Weltmeisterschaft einen Reifen mehr als erlaubt benutzt hat. Die Strafe spült den Spanier von Rang drei auf Rang vier zurück.

"Aufgrund eines offensichtlichen Kommunikationsfehlers wurden drei neue und zwei gebrauchte Reifen - statt drei gebrauchten und zwei neuen - in der Reifenwechselzone nach SP20 dem i20 zugeordnet", gibt Teammanager Alain Penasse zu. "Dadurch wurde ein Reifen mehr benutzt als laut den Regularien erlaubt." 29 Reifen waren am Wochenende bei Sordo im Einsatz, was dem Hyundai-Piloten die Extrazeit bescherte.

Von der Strafe des Spaniers profitiert Mads Östberg (M-Sport), der Sordos Platz auf dem Podest einnimmt. Nach der Zeitstrafe trennen die beiden Piloten lediglich 1,5 Sekunden. "Wir werden nun zurück nach Alzenau gehen und das Problem tiefer analysieren", meint Penasse, gibt sich aber dennoch zufrieden: "Das schmälert natürlich nicht die Performance von Crew und Team während dieser herausfordernden Rallye."

Drucken
Latvala als Ogier-Gegner? Latvala als Ogier-Gegner? Nach SP20 Nach SP20

Ähnliche Themen:

29.04.2017
ORM: Wechselland-Rallye

UPDATE - WRC-Showdown im Wechselland: Motorline.cc präsentiert die besten Bilder vom dritten Lauf der Rallye-Staatsmeisterschaft.

03.07.2016
WRC: Polen-Rallye

Ein Reifenschaden am verregneten Schlusstag der Polen-Rallye kostet Ott Tänak den sicher geglaubten Sieg - VW-Pilot Andreas Mikkelsen holt zweiten WRC-Erfolg.

28. bis 30. Oktober 2016

WRC: Mexiko-Rallye

Neue Zeitrechnung Jubiläum: 20 Jahre Porsche 911 GT3

1999 wurde auf dem Genfer Salon der erste Porsche 911 GT3 enthüllt. Ein kompromissloses Leichtgewicht-Sportmodell mit Saugmotor ist er bis heute.

GT Masters: Nürburgring Bachler: Nächstes Podium im GT Masters

Topleistung von Klaus Bachler im Qualifying war der Schlüssel zum nächsten Podium – P2 für den Österreicher in Porsche 911!

Lego-Harley Eine Harley-Davidson zum Selbstbauen

Eine Harley-Davidson Fat Boy im eigenen Wohnzimmer? Und dann noch für nur rund 90 Euro? Der Spielzeug-Hersteller Lego macht es möglich.

Offen für Gatsch IAA 2019: Volkswagen T-Roc Cabrio

Offenes Fahren wird bei Volkswagen rustikal. Aus Osnabrück kommt künftig das erste Crossover-Cabriolet in der Kompaktklasse - als VW T-Roc Cabrio.