Rallye

Inhalt

WRC: Mexiko-Rallye

Zeitstrafe: Sordo verliert Podium

Weil Dani Sordo einen Reifen zu viel verwendet hatte, bekommt er nachträglich eine Zeitstrafe von zwei Minuten. Der Spanier verliert seinen Podiumsplatz.

Dani Sordo hat seinen Podestplatz bei der Mexiko-Rallye nachträglich verloren. Der Hyundai-Pilot bekommt noch eine Zeitstrafe von zwei Minuten aufgebrummt, weil er während des viertägigen Events der Rallye-Weltmeisterschaft einen Reifen mehr als erlaubt benutzt hat. Die Strafe spült den Spanier von Rang drei auf Rang vier zurück.

"Aufgrund eines offensichtlichen Kommunikationsfehlers wurden drei neue und zwei gebrauchte Reifen - statt drei gebrauchten und zwei neuen - in der Reifenwechselzone nach SP20 dem i20 zugeordnet", gibt Teammanager Alain Penasse zu. "Dadurch wurde ein Reifen mehr benutzt als laut den Regularien erlaubt." 29 Reifen waren am Wochenende bei Sordo im Einsatz, was dem Hyundai-Piloten die Extrazeit bescherte.

Von der Strafe des Spaniers profitiert Mads Östberg (M-Sport), der Sordos Platz auf dem Podest einnimmt. Nach der Zeitstrafe trennen die beiden Piloten lediglich 1,5 Sekunden. "Wir werden nun zurück nach Alzenau gehen und das Problem tiefer analysieren", meint Penasse, gibt sich aber dennoch zufrieden: "Das schmälert natürlich nicht die Performance von Crew und Team während dieser herausfordernden Rallye."

Drucken
Latvala als Ogier-Gegner? Latvala als Ogier-Gegner? Nach SP20 Nach SP20

Ähnliche Themen:

02.07.2017
WRC: Polen-Rallye

Thierry Neuville feiert bei der Polen-Rallye seinen dritten Saisonsieg: Hyundai rückt mit Doppelsieg bis auf 22 Punkte an WM-Spitze heran.

20.06.2016
WRC: Sardinien-Rallye

Hyundai-Teamchef Michel Nandan ist von der neuen Herangehensweise seines Fahrers Thierry Neuville begeistert, er wirke jetzt reifer.

03.05.2016
WRC: Argentinien-Rallye

Hyundai-Teamchef Michel Nandan sieht den Paddon-Sieg als Beleg dafür, Volkswagen künftig auch aus eigener Kraft schlagen zu können.

WRC: Mexiko-Rallye

Pures Vergnügen McLaren 620R: für Straße und Rennstrecke

Der McLaren 620R soll auf der Rennstrecke und der Straße eine gute Figur machen. Den kompromisslosen Sportler baut McLaren nur 350 mal.

Gut markiert Mit NFC-Chip gegen Oldtimer-Diebe

Soll Oldtimer-Dieben das Handwerk legen: der NFC-Chip von Micare PS. Er macht Fahrzeuge über einen Registereintrag wiedererkennbar.

Formel 1: Interview Binotto: Saison 2019 im Winter verloren

Der Ferrari-Teamchef analysiert die erneute WM-Niederlage gegen Mercedes und verrät, wie man ähnliche Fehler 2020 vermeiden will.

Doppelherz Audi Q7 jetzt auch als Plug-in-Hybrid

Das Angebot an Plug-in-Hybriden wächst, mit dem Q7 TSFI e legt allein Audi sein fünftes Doppelherz-Modell des laufenden Halbjahres auf.